Internationale Politik

Panzer gegen Russenhacker

US-Geheimdienste liefern keine Beweise, pflegen aber ein klares Feindbild – US Army verlegt Panzerbrigade nach Osteuropa
Klaus Wagener
Ausgabe vom 13. Januar 2017
Angriffe aus dem Netz? Die übrlichen Mittel der US-Army - Drohnen, Panzer, Flächenbombardements – helfen nicht gegen die neue Bedrohung aus Russland und Fernost. (Foto: Klicker/pixelio.de)

Angriffe aus dem Netz? Die übrlichen Mittel der US-Army - Drohnen, Panzer, Flächenbombardements – helfen nicht gegen die neue Bedrohung aus Russland und Fernost. (Foto: Klicker/pixelio.de)

Der Friedensnobelpreisträger Barack Obama wollte sich wohl mit einer klaren Botschaft verabschieden: „Wladimir Putin ist nicht in unserem Team.“ Zuvor waren auf Anweisung des Weißen Hauses 35 russische Diplomaten mit ihren Familien aus den USA ausgewiesen und Sanktionen gegen russische …

Schlecht für Kuba

Ultrakonservative in den USA hoffen auf Trump und Gewalt
Volker Hermsdorf
Ausgabe vom 13. Januar 2017
Obama erklärte die Kuba-Politik der USA bei seinem Besuch in Havanna für gescheitert. (Foto: cubadebate)

Obama erklärte die Kuba-Politik der USA bei seinem Besuch in Havanna für gescheitert. (Foto: cubadebate)

In Kuba wird dem Amtsantritt von Donald Trump am kommenden Freitag mit gemischten Gefühlen entgegengesehen. Während Präsident Raúl Castro, wie alle Regierungschefs Lateinamerikas, ihm zum Wahlsieg gratuliert hatte, waren in den Straßen besorgte Stimmen zu hören. „Für alle Kubaner ist das …

Von Tänzern, Überführten und Geständigen

Ein kolumbianischer Skandal, den nur Friedensfeinde ernst nehmen
Jaime Cedano
Ausgabe vom 13. Januar 2017
Während die FARC den Frieden feiern, bleiben die Vereinten Nationen lieber „neutral“. Vorbereitungen des Festes zum Abschluss des Friedensabkommens in El Diamante, Kolumbien, im September 2016. (Foto: Björn Kietzmann)

Während die FARC den Frieden feiern, bleiben die Vereinten Nationen lieber „neutral“. Vorbereitungen des Festes zum Abschluss des Friedensabkommens in El Diamante, Kolumbien, im September 2016. (Foto: Björn Kietzmann)

Vier UN-Beobachter wurden abgezogen, weil sie an einer Silvesterparty mit FARC-Rebellen teilgenommen hatten. Die UNO ermittelt gegen weitere Teilnehmer der Party. Die UN-Mission in Kolumbien lege großen Wert auf ihre „Unparteilichkeit“. Unser Autor Jaime Cedano ist Aktivist der Kolumbianischen …

Treffpunkt Moschee

Tunesien vor der Rückkehr kriegserfahrener Dschihadisten
Ausgabe vom 13. Januar 2017

Beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt kurz vor Weihnachten wurden zwölf Menschen getötet. Der Attentäter Anis Amri und mögliche Unterstützer kamen aus Tunesien. Sie sind nur einige von Tausenden Tunesiern, die in den Reihen von IS und al-Nusra in Syrien, dem Irak, Libyen und anderen …

Kurzmeldung

Soldatenaufstand

Ausgabe vom 13. Januar 2017

In Bouaké, der zweitgrößten Stadt der Elfenbeinküste, meuterten die Soldaten in der letzten Woche, setzten ihren General fest und sperrten die Zugänge zur Stadt. Der Aufstand griff auf weitere Städte in der Region und auch auf die Hauptstadt über. Die Soldaten forderten die Einlösung der ihnen …

Kurzmeldung

Kubanischer Innenminister gestorben

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Der kubanische Innenminister, Divisionsgeneral Carlos Fernández Gondín ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Wie die Führung der KP Kubas und der kubanische Ministerrat am Samstag (Ortszeit) mitteilten, starb der Wegbegleiter von Fidel und Raúl Castro an „Komplikationen einer chronischen …

Kurzmeldung

Frauenquote für Portugal

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Die von der Kommunistischen Partei geduldete portugiesische Regierung hat ein Gesetz beschlossen, das einen Anstieg des Frauenanteils in Aufsichtsräten von staatlichen und börsennotierten Unternehmen bis 2020 auf ein Drittel festlegt. Die konservative Vorgängerregierung hatte eine Untersuchung in …

Kurzmeldung

Herero klagen

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Vertreter der namibischen Völker Herero und Nama haben in den USA eine Sammelklage gegen Deutschland eingereicht. Es geht dabei um Entschädigungszahlungen für die Anfang des 20. Jahrhunderts begangenen Verbrechen in den deutschen Kolonien. Herero-Stammesvertreter Vekuii Rukoro und sein …

Kurzmeldung

9,8 Prozent Arbeitslose

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Die Arbeitslosenquote im Euro-Raum betrug im November erneut 9,8 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte. Die Statistiker feiern das als den „niedrigsten Wert seit Juli 2009“. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten sind jedoch weiterhin sehr groß. …

Kurzmeldung

Streik in London

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Ein Streik von Angestellten der U-Bahn hat am Montag in London zu teils chaotischen Verkehrsverhältnissen geführt. Lange Warteschlagen an Bushaltestellen und verstopfte Straßen waren die Folge. Der besonders verkehrsreiche Bahnhof Clapham Junction im Südwesten Londons musste wegen Überfüllung …

Kurzmeldung

Türkei verschärft Repression

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Die türkische Regierung hat per Dekret erneut Tausende Staatsbedienstete entlassen und kann Verdächtigen im Ausland nun unter bestimmten Bedingungen die Staatsbürgerschaft entziehen. Nach den Ende letzter Woche veröffentlichten Notstandsdekreten kann das Kabinett Türken im Ausland, die bestimmter …