Theorie & Geschichte

Kennst du unseren Max?

Vor 40 Jahren, am 18. Januar 1977 starb Max Reimann – ab 1948 Parteivorsitzender der KPD
Walter Bauer/UZ
Ausgabe vom 13. Januar 2017
Max Reimann (rechts) mit Jupp Angenfort  (mitte) u. a. bei den Weltfestspielen der Jugend und Studenten 1951 in Berlin, der Hauptstadt der DDR (Foto: UZ-Archiv)

Max Reimann (rechts) mit Jupp Angenfort (mitte) u. a. bei den Weltfestspielen der Jugend und Studenten 1951 in Berlin, der Hauptstadt der DDR (Foto: UZ-Archiv)

Max Reimann wurde am 31. Oktober 1898 in Elbing geboren. Seine Biographie vor 1948 kurz zusammenzufassen ist nicht einfach: Arbeitersohn, Metallarbeiter, später Bergarbeiter – 1913 Mitglied des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes und dessen Jugendleitung sowie der Sozialistischen Arbeiter-Jugend – …