Kultur

Kultursplitter

Herbert Becker
Ausgabe vom 17. Februar 2017

Filmindustrie Es gibt nicht nur den roten Teppich auf der Berlinale, die zur Zeit stattfindet. Die deutsche Filmindustrie schafft, wie eine aktuelle Studie für das Bundeswirtschaftsministerium zeigt, einen Beitrag zur deutschen Wirtschaftsleistung von 13,6 Mrd. Euro. Rund 116 000 Menschen sind …

Ein Marx für unsere Tage

Ein Porträt des Revolutionärs, aber noch nicht das einzig wahre
Hans-Günther Dicks
Ausgabe vom 17. Februar 2017
Abstrakte Ideen oder direkte Aktion: Karl Marx (August Diehl) auf dem Kongress des Bunds der Gerechten. (Foto: Frédéric Batier, Neue Visionen Filmverleih)

Abstrakte Ideen oder direkte Aktion: Karl Marx (August Diehl) auf dem Kongress des Bunds der Gerechten. (Foto: Frédéric Batier, Neue Visionen Filmverleih)

Die Berlinale scheint in diesem Jahr geprägt von „biopics“, also filmischen Biografien prominenter oder weniger bekannter Figuren der Zeitgeschichte. Gleich zur Eröffnung gab‘s einen Film über den Gypsy-Jazzer Django Reinhardt, der dann mit Filmen über Joseph Beuys, Alberto Giacometti und Jan …

Nicht nur Pop, Punk, Rap und Ska

SDAJ will Freizeit- und Kulturprogramm auf dem Festival der Jugend ausbauen
Paula Kaltendorf
Ausgabe vom 17. Februar 2017

Es ist eiskalt und so langsam spüre ich meine Füße nicht mehr. Seit fast zwei Stunden laufen wir nun durch den Schnee im Jugendpark in Köln, um den Platz für das Festival der Jugend in Augenschein zu nehmen. So richtig kann ich mir noch nicht vorstellen, dass wir hier in weniger als vier Monaten …

Zu links für den Literaturmarkt?

Gisela Elsner ist unvergessen
Eva Petermann
Ausgabe vom 17. Februar 2017

Im Jahr 2017 jährt sich Gisela Elsners Geburtstag zum 80. Mal; kurz darauf auch der Tag ihres Freitodes vor 25 Jahren. Die bei ihrem Debüt einst überschwenglich gefeierte Autorin von „Die Riesenzwerge“ landete in späteren Jahren zunehmend „Im literarischen Ghetto“, so der Titel von Band II ihrer …