Opel soll verkauft werden

|    Ausgabe vom 17. Februar 2017

General Motors wird seine deutsche Tochtergesellschaft Opel möglicherweise an den französischen Autoproduzenten Peugeot (PSA) verkaufen. Die französische Nachrichtenagentur AFP zitierte einen Unternehmens-Sprecher, PSA „erkunde die Möglichkeit, Opel zu übernehmen“. In den Diskussionen gehe es zudem auch um die britische Schwestermarke Vauxhall, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Opel und Peugeot hatten bereits vor einigen Jahren eine Allianz angestrebt. Am Ende blieb davon die gemeinsame Produktion von einigen Modellen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Opel soll verkauft werden«, UZ vom 17. Februar 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.