Leserbriefe

USA nicht unzufrieden

Volker Wirth, Berlin
Ausgabe vom 9. Februar 2018

„Erdogan wird sein Ziel, die YPG aus Afrin zu vertreiben, erreichen“, schreibt Manfred Ziegler. Doch ganz so einfach ist das nicht. Das wäre dann nur ein weiteres, diesmal dann ein nordsyrisches, Gebiet, in dem die türkische Armee in einen endlosen Kampf gegen kurdische Partisanen („Terroristen“) …

Stramm weitergehen

Karl-Heinz Röder, Hildburghausen
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Ein Wanderer stand fest auf dem Boden, wie beschrieben im Artikel. Er kannte viele Zitate. Er hatte ein Ziel. Schon als er begann, gesellte sich in Würzburg einer zu ihm, der war „aufgestanden gegen Rassismus“. Lass uns ein Stück zusammengehen, bot er dem Wanderer an. Wir können uns unterhalten. …

Ein Ehrenplatz

Robert Weber, Michelstadt
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Während die Profite steigen und die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, laufen den Demagogen der AfD die Wähler zu. Der Sozialabbau der letzten Jahre, das Zertrümmern der sozialen Sicherungssysteme sowie die Absenkung des Rentenniveaus erzeugen bei vielen Menschen …

Parteibildungsarbeit bankrott

Jürgen Lloyd, Krefeld
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Hans-Peter Brenner verteidigt in seiner Kolumne Karl Marx gegen den Vorwurf, er sei schwer zu verstehen. Das mag ja nett gemeint sein, erweist sich aber als Bankrotterklärung für unsere marxistische Bildungsarbeit. Die Leistung des Verstehens ist eine andere als die Fähigkeit zum Lesen. Das wird …

Untersuchung und Darstellung

Herbert Münchow, Leipzig
Ausgabe vom 9. Februar 2018

Ich stimme der Kolumne von Hans-Peter Brenner zu, obwohl man gerade hinsichtlich des Anliegens von Dath geteilter Meinung sein darf, wie Herbert Becker unter „Treffend“ (Seite 11) deutlich macht. Das sollte aber nicht dazu führen, tatsächlich vorhandene Schwierigkeiten der theoretischen Aneignung …