Ein Katalane in Berlin

Der Katalonien-Konflikt hat in Gestalt Carles Puigdemonts Deutschland erreicht
Von Katja Schnitter
|    Ausgabe vom 13. April 2018
Protest vor dem deutschen Konsulat in Barcelona (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/toniher/40983812622]Toni Hermoso Pulido/flickr[/url])

Protest vor dem deutschen Konsulat in Barcelona (Foto: Toni Hermoso Pulido/flickr / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Im vergangenen Oktober setzte sich der – von Madrid seines Amtes enthobene – katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont nach Brüssel ab, um seiner Verhaftung zu entgehen. Er habe die belgische Metropole gewählt, weil diese die „Hauptstadt Europas“ sei, erklärte er damals. Es gehe darum, die …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: