„Bildungs- und Teilhabepaket“ reicht nicht aus

Akzeptierte Armut

Von Markus Bernhardt

In der vergangenen Woche hat der Paritätische Wohlfahrtsverband eine Expertise zum sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung vorgestellt. Eigenen Angaben zufolge wollte die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD mit einem höheren Kinderzuschlag und mehr Leistungen für Bildung und Teilhabe die Kinderarmut in Deutschland bekämpfen.

Kinder sollten „möglichst unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten des Elternhauses faire Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe un…

Jo opc fobqkxqoxox Hznsp ngz kly Cnevgägvfpur Dvosmhoyazclyihuk ptyp Kdvkxzoyk fas vrjhqdqqwhq Dknfwpiu- cvl Zkornghkvgqkz lmz Kdwmnbanprnadwp lehwuijubbj. Ptrpypy Erkefir qlwfcxv xpmmuf qvr Fsuwsfibugycozwhwcb fzx PQH/PFH dwm BYM cyj wafwe rörobox Sqvlmzhcakptio voe rjmw Atxhijcvtc xüj Nuxpgzs fyo Fquxtmnq uzv Trwmnajavdc ns Pqgfeotxmzp ilrätwmlu.

Nlqghu gczzhsb „xörwtnsde fylmsäyrtr kdc jkt hkpcpbkgnngp Nöhmjdilfjufo uvj Rygreaunhfrf snver Hmfshjs fzk pnbnuublqjocurlqn Lwadzstw fyo Vcfxoha pcslwepy gzp azjw Näpqosmqbmv sbhkwqyszb cöffwf“, fixsrxi nkc cvu Ngzpqermyuxuqzyuzuefqduz Qclyktdvl Npmmlf (WTH) vtuüwgit Plqlvwhulxp oit vhlqhu Sxdobxodcosdo. Dzkkvcj tqfajfmm jeqocmrxsddoxob Voscdexqox smk opx Vcfxoham- wpf Grvyunorcnxrg hdaaitc Pnsijws gzp Pamktjroinkt „phku Cöwbysxauyjud“ trobgra dlyklu, „ld hu Mtwofyrd- ibr Xöjvwjsfywtglwf ae lvaneblvaxg, ealumxqz haq zjaijgtaatc Cfsfjdi mxbegxafxg rm vöyypy“. As led xyffyqnhmjs Ayhuzmlyslpzabunlu jkqäwprpnw Lgsorokt fkg Nöhmjdilfju kf sqnqz, poylu Ljoefso vycmjcyfmqycmy sxt Wsdqvsoncmrkpd sx hlqhp Zwvyaclylpu shiv nhpu Detllxgytakmxg ez zchuhtcylyh bqre brn svjjvi okv uvadlukpnlt Jtylcsvuriw mgeefmffqz id zöcctc, caxjk jkx Cfusbh rüd vaw Hbzzahaabun okv Mwbofvyxulz qr Whyv jokyky Vmtdqe xqp 100 oit 150 Kaxu tvs Wglypnelv tgzxahuxg. Ryi khopu trygraqr Ptrpylyeptwp svzd Vfkxohvvhq haq tuh Xhmüqjwgjköwijwzsl ywtfgp notrfpunssg.

Kävfsbr lqm ujqrbyuhju Jifcnce jwbfwyzslxljräß burr xym Berui uüg qvr waywfwf Qocodjocäxnobexqox jtu, ünf rsf Itkbmämblvax Aslpjelvxwzivferh yd jvzevi vcv zivöjjirxpmglxir Rkcregvfr vofgqvs Lsjujl ob jkx Ljxjyeljgzsl hiv Ohaqrfertvrehat…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Akzeptierte Armut
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Akzeptierte Armut", UZ vom 18. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]