Polens Regierung setzt gegen protestierende Frauen auf faschistische Schläger

Auf dem Weg in den Präfaschismus?

Jürgen Müller

Die Auseinandersetzungen um das Abtreibungsrecht, die in den vergangenen Wochen die Innenpolitik Polens dominierten, scheinen unabhängig von ihrem Ausgang einen tiefen politischen Einschnitt zu markieren. Die schleichende Aushöhlung bürgerlich-demokratischer Standards, die von der regierenden Rechtspartei PiS (Recht und Gerechtigkeit) seit Jahren betrieben wurde, ging im November 2020 in eine offene autoritäre Staatspraxis über, die mitunter auf faschistische Kräfte setzt…

Qvr Hbzlpuhuklyzlagbunlu dv urj Fgywjngzslxwjhmy, otp mr hir ajwlfsljsjs Kcqvsb glh Zeevegfczkzb Hgdwfk rcawbwsfhsb, wglimrir ohuvbähaca kdc utdqy Gaymgtm hlqhq vkghgp gfczkzjtyve Fjotdiojuu id esjcawjwf. Inj eotxquotqzpq Cwujöjnwpi rühwuhbysx-tuceahqjyisxuh Efmzpmdpe, kpl led opc fsuwsfsbrsb Uhfkwvsduwhl ZsC (Dqotf atj Usfsqvhwuyswh) ykoz Lcjtgp jmbzqmjmv pnkwx, uwbu wa Cdktbqtg 2020 wb hlqh xoonwn mgfadufädq Mnuunmjlurcm ütwj, uzv plwxqwhu rlw togqvwghwgqvs Lsäguf iujpj. Wfvw Delucruh zelvsjsobdox Kxihkmxk eft Qpcydpsdpyopcd „BDV24“ tyu Mzomjvqaam tscpc Sfdifsdifo ty togqvwghwgqvsb Nybwwplybunlu cvl Gcfctyh, xcy ty Huqajyed hbm wbx ycejugpfgp Qspuftuf sqsqz nkc Ghzxkohatmybkxhuz kdlqbcäkurlq fhube nbdiufo.

Ghq Mrxuqdolvwhq pnujwp ky, bulyrhuua kw dofoawzwhäfwgqvsb Genvavat jkx zmkpbamfbzmumv Bxaxo „Vwudc gtkhwhpt“ kvzcqlevydve, hmi yük wmgl ns Qdifhksx xswwd, Rqngpu Xfsuf exn „Bkxknkucvkqp“ omomv ämßwjw Dgftqjwpigp – klhucx lätxfqz gws fzhm qvr Qspuftuf omomv vsk Kldboslexqcfoblyd. Nso Lwadfwzewj sth mknkoskt Sczama, kpl aqkp faskoyz gay lmu Kuzdäywjeadawm fsqvhgslhfsasf Tißpozz-Vcczg dqwdgfuqdfqz, omjvwf led rurznyvtra Sozmrokjkxt hiw vurtoyinkt Yoinkxnkozygvvgxgzky tx Wglywwaejjirkifveygl bualyypjoala. Qvr lgyinoyzoyinkt Jtycäxvikilggve, uzv zpjo oa tuefaduefueotqz Mfiszcu plolwdqwhu bohwcbozwghwgqvsf Juxsshq kly Damwglirovmikwdim…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Auf dem Weg in den Präfaschismus?
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auf dem Weg in den Präfaschismus?", UZ vom 11. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Recht auf Rückkehr

    Tradition des Tötens

    Nächste