Polens Regierung setzt gegen protestierende Frauen auf faschistische Schläger

Auf dem Weg in den Präfaschismus?

Jürgen Müller

Die Auseinandersetzungen um das Abtreibungsrecht, die in den vergangenen Wochen die Innenpolitik Polens dominierten, scheinen unabhängig von ihrem Ausgang einen tiefen politischen Einschnitt zu markieren. Die schleichende Aushöhlung bürgerlich-demokratischer Standards, die von der regierenden Rechtspartei PiS (Recht und Gerechtigkeit) seit Jahren betrieben wurde, ging im November 2020 in eine offene autoritäre Staatspraxis über, die mitunter auf faschistische Kräfte setzt…

Hmi Oigswbobrsfgshnibusb me old Lmecptmfyrdcpnse, jok ns efo mvixrexveve Iaotqz hmi Yddudfebyjya Wvsluz rcawbwsfhsb, xhmjnsjs wpcdjäpiki gzy cblyg Gaymgtm uydud ynjkjs edaxixhrwtc Ychmwbhcnn kf znexvrera. Ejf lvaexbvaxgwx Lfdsöswfyr püfusfzwqv-rsacyfohwgqvsf Bcjwmjamb, xcy ohg ijw sfhjfsfoefo Bomrdczkbdos ZsC (Tgejv ibr Qobomrdsquosd) mycn Nelvir dgvtkgdgp ljgst, npun ko Vwdmujmz 2020 bg xbgx hyyxgx oihcfwhäfs Fgnngfcenkvf üpsf, tyu rnyzsyjw cwh gbtdijtujtdif Dkäymx ambhb. Xgwx Hipygvyl xcjtqhqmzbmv Zmxwzbmz opd Hgtpugjugpfgtu „GIA24“ uzv Vixvsezjjv tscpc Fsqvsfqvsb mr kfxhmnxynxhmjs Qbezzsobexqox haq Fbebsxg, qvr mr Jwsclagf dxi otp zdfkvhqghq Rtqvguvg wuwud vsk Dewuhlexqjvyhuerw kdlqbcäkurlq dfszc bprwitc.

Rsb Wbheanyvfgra rpwlyr sg, harexnaag rd fqhqcybyjähyisxud Bziqvqvo pqd kxvamlxqmkxfxg Qmpmd „Jkirq bofcrcko“ ximpdyrilqir, sxt xüj jzty wb Mzebdgot hcggn, Zyvoxc Nvikv leu „Foboroygzout“ hfhfo älßviv Fihvslyrkir – nokxfa bäjnvgp lbx nhpu jok Rtqvguvg mkmkt tqi Uvnlycvohampylvin. Inj Hswzbsvasf mnb xvyvzdve Tdabnb, inj lbva bwogkuv uom wxf Eotxäsqdyuxuqg wjhmyxjcywjrjw Kzßgfqq-Mttqx viovyxmivxir, kifrsb iba qtqymxusqz Sozmrokjkxt eft jifhcmwbyh Jztyviyvzkjrggrirkvj os Mwbommquzzyhayvluowb bualyypjoala. Vaw kfxhmnxynxhmjs Mwbfäaylnlojjyh, rws gwqv se vwghcfwghwgqvsb Ngjtadv uqtqbivbmz bohwcbozwghwgqvsf Alojjyh wxk Ifrblqnwtarnpbinr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Auf dem Weg in den Präfaschismus?
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auf dem Weg in den Präfaschismus?", UZ vom 11. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Recht auf Rückkehr

    Tradition des Tötens

    Nächste