• Aktuelle Beiträge
Über den Autor

Hans-Günther Dicks (Jahrgang 1941), Mathematiklehrer mit Berufsverbot, arbeitet seit 1968 als freier Film- und Medienkritiker für Zeitungen und Fachzeitschriften, für die UZ seit Jahrzehnten.

Beiträge von Hans-Günther Dicks

Bei den Dreharbeiten zu „Solo Sunny“: Wolfgang Kohlhaase, die Schauspielerin Renate Krößner und Rolf Staude (Foto: Icestorm)

Bei den Dreharbeiten zu „Solo Sunny“: Wolfgang Kohlhaase, die Schauspielerin Renate Krößner und Rolf Staude (Foto: Icestorm)
Das Werk des Drehbuchautors Wolfgang Kohlhaase

Ein Meister des Filmdialogs

Seine „Firma“ hat der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase schon um gut fünfzehn Jahre überlebt: Die DEFA, der staatliche Filmbetrieb der DDR, ist nach einer höchst produktiven …

Weiterlesen

Gruppenbild SS-Offiziere in Auschwitz

Gruppenbild SS-Offiziere in Auschwitz
Matthew Shoychets Dokumentarfilm „Der Buchhalter von Auschwitz“

Dem Vergessen entrissen

Ausgelassen feiernde Wachmannschaften in einem KZ, unterschnitten mit Fotos von Massengräbern – schockierend sind gleich die ersten Minuten von Matthew Shoychets Dokumentarfilm „The Accountant of Auschwitz“. …

Weiterlesen

Ein Toter taugt nicht zur Geisel. (Foto: Kavrosfilm)

Ein Toter taugt nicht zur Geisel. (Foto: Kavrosfilm)
Der letzte Film der Tavianis ist endlich im Kino

Die absurde Ästhetik des Widerstands

Man nannte sie immer nur als Duo: Paolo und Vittorio Taviani, zwei Brüder aus dem italienischen San Miniato, die seit rund sechs Jahrzehnten Filme machten …

Weiterlesen

Der falsche Priester im Tänzchen mit der Dorfgemeinschaft. (Foto: Arsenal Filmverleih)

Der falsche Priester im Tänzchen mit der Dorfgemeinschaft. (Foto: Arsenal Filmverleih)
Jan Komasas Film „Corpus Christi“

Unfreiwillig blasphemisch?

Ein namenloses Dorf in der polnischen Provinz. Man grüßt sich mit „Gelobt sei Gott“, dem Bürgermeister gehört auch das Sägewerk, der Dorfpfarrer Tomasz ist ein …

Weiterlesen

Hatidze und die Bienen: eine grandiose Geschichte über das friedliche Zusammenleben von Mensch und Tier. (Foto: Neue Visionen Filmverleih)

Hatidze und die Bienen: eine grandiose Geschichte über das friedliche Zusammenleben von Mensch und Tier. (Foto: Neue Visionen Filmverleih)
„Honeyland“ jetzt auch fürs Heimkino

Mehr als ein Ökomärchen

Ein verstaubter PKW mit Wohnwagen rumpelt über einen unbefestigten Pfad zu einem Bergdorf im Nordosten Mazedoniens, während am klaren blauen Himmel ein Flugzeug Kondensstreifen zieht. …

Weiterlesen

Nur noch eine Ruine: Das ehemalige Werk in Wittstock (Rolf Dietrich Brecher / Wikimedia Commons / CC BY 2.0)
Die „Wittstock-Filme“ von Volker Koepp

Von der Arbeit – und ihrem Verlust

Eine Chronik in sieben Filmen unterschiedlicher Länge, zeitlich gespannt über die Jahre 1974 bis 1997, allesamt gedreht in Wittstock an der Dosse, einer Kleinstadt im …

Weiterlesen