Beiträge von Manfred Sohn

Nach der Coronavirus-Krise wünscht sich das Kapital eine Welt ohne Arbeitskämpfe und Lohnerhöhungen. (Foto: Ulf Stephan / r-mediabase)

Im Schutze des Ausnahmezustandes droht Absenkung des Lebensstandards

Angriff aus dem Corona-Nebel

Zehn Millionen Menschen in Kurzarbeit und inzwischen knapp drei Millionen vollständig arbeitslos – dieser in der Geschichte der Bundesrepublik bisher einmalige Zusammenbruch des Arbeitsmarktes hat …

WeiterlesenAngriff aus dem Corona-Nebel

An den Schaltern der Lufthansa werden derzeit kaum Flüge abgefertigt. Die Lufthansa will Milliardenhilfe vom Staat, staatlichen Einfluss aber lehnt der Konzern ab.

10 Milliarden für die Lufthansa? „Cockpit“ signalisiert Bereitschaft zum Verzicht

Poker mit der Angst

Gelernt hat der 46-jährige Klaus Winkler Kfz-Mechaniker in einem Siebenmannbetrieb in Hamburg, trat während seiner Ausbildung in die IG Metall ein und ist jetzt – inzwischen …

WeiterlesenPoker mit der Angst

Schuldenbremse war gestern: Geld ist genug da

Corona verscheucht Korona

In den gedruckten Fremdwörterbüchern der Vor-Corona-Zeit lautet die Übersetzung für „Corona“ – häufig auch mit „K“ geschrieben – „Heiligenschein“. Dieser Heiligenschein schwebte jahrzehntelang über dem …

WeiterlesenCorona verscheucht Korona

Thüringer Wahl beschleunigt Systemintegration der Partei „Die Linke“ • Von Manfred Sohn

Große Rutsche nach rechts

Starke Gesten, starke Worte: Nachdem die Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Susanne Hennig-Wellsow, dem von CDU, FDP und AfD gemeinsam gewählten Kurzzeit-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich …

WeiterlesenGroße Rutsche nach rechts

Keine alternativen Konzepte zur Rentenpolitik der AfD

Neue Mutterkreuze

Wer auf die Internet-Seite der „Alternative für Deutschland“ (AfD) geht und nach klaren rentenpolitischen Aussagen sucht, wird enttäuscht werden. Er findet bei „Sozialpolitik“ unter einem …

WeiterlesenNeue Mutterkreuze

Postzusteller heute: Mehr Arbeit und schlechter bezahlt als vor 25 Jahren (Foto: 2020 © Deutsche Post AG)

Zur Privatisierung der Post vor 25 Jahren

Ein spätkapitalistisches Lehrstück

Wolfgang Bötsch (CSU) war der letzte „Bundesminister für Post und Telekommunikation“. Mit Beschluss des Deutschen Bundestages vom 29. April 1994 – regiert wurde das Land damals von …

WeiterlesenEin spätkapitalistisches Lehrstück

Mit dem „Green Deal“ soll die EU klimaneutral werden

Der „Frau auf dem Mond“-Moment

Eine große Bühne hatte die neue Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, gewählt, als sie am 11. Dezember vor dem Europäischen Parlament das …

WeiterlesenDer „Frau auf dem Mond“-Moment