Beiträge von Olaf Matthes

Corona-Test in Gütersloh. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Werkvertragsarbeiter haben die Stadt zu einem neuen Hotspot der Pandemie gemacht. (Foto: Tönnies Holding ApS & Co. KG)

Inge Bultschnieder hat schon vor Corona Fleischarbeiter gefragt, wie sie leben und arbeiten

Deutschland ist schrecklich

Inge Bultschnieder lebt in Rheda-Wiedenbrück, wo Clemens Tönnies eine der größten Fleischfabriken Europas betreiben lässt. Bultschnieder gründete 2013 die „Interessengemeinschaft WerkFAIRträge“, eine lokale Initiative für …

WeiterlesenDeutschland ist schrecklich

Kampf um jede Filiale und um jeden Arbeitsplatz

Aus der Schockstarre holen

Was ver.di in den Verhandlungen bei Karstadt Kaufhof erreicht hat – darüber sprach UZ mit Orhan Akman. Er leitet die Bundesfachgruppe Einzel- und Versandhandel beim …

WeiterlesenAus der Schockstarre holen

Pädagogische Arbeit war vor Corona. Jetzt geht es in den Kitas um Aufbewahren – und Putzen. (Foto: Foto: U.S. Air Force photo by Todd Cromar)

Corona und Kita – eine Erzieherin berichtet

Desinfizieren statt erziehen

Eingeschränkter Regelbetrieb“ – so nennt die Landesregierung das, was ab Montag vergangener Woche in den Kindertagesstätten Nordrhein-Westfalens stattfindet. Was das bedeutet? Bircan, die eigentlich anders heißt, …

WeiterlesenDesinfizieren statt erziehen

Prüfungen mit Mundschutz und Abstand? Infektionsschutz kann oft nicht gewährleistet werden.

Mehr Lehrer oder korrekte Prüfungen – worauf kommt es an den Schulen an?

Abstand halten, abgehängt werden

Das Kultusministerium warnt: Festzulegen, wie viele Lehrer für eine bestimmte Anzahl Schüler nötig sind, würde Geld kosten, gerade kleinere Schulen könnten solche Vorgaben nicht umsetzen. …

WeiterlesenAbstand halten, abgehängt werden

Corona-Prämie: Regierung schließt Klinikbeschäftigte aus, Gewerkschaft fordert Ausweitung

Ein bisschen Anerkennung

Ein „Ausdruck der besonderen gesellschaftlichen Wertschätzung“ soll es sein: Im Zweiten Epidemiegesetz hat der Bundestag am Donnerstag vergangener Woche beschlossen, dass Pflegekräfte in Pflegeeinrichtungen eine …

WeiterlesenEin bisschen Anerkennung

Auszubildende des Uniklinikums Gießen-Marburg (Foto: Eren Gültekin)

Rhön-Übernahme: Konzerne kämpfen um Krankenhaus-Markt

Monopole in weiß

Klinik- und Pharmaunternehmen kämpfen um die Übernahme der Rhön-Klinikum AG, der unter anderem die Uniklinik Marburg-Gießen gehört, durch den größeren Konkurrenten Asklepios. Die Übernahme würde …

WeiterlesenMonopole in weiß

Stuttgart: Über 500 Aktive kamen zur 1.-Mai-Kundgebung in Stuttgart, die von einem Bündnis aus 16 Organisationen, darunter die DKP, organisiert wurde. Im Vorfeld der Kundgebung hatten in Stuttgart drei Aktionen stattgefunden: Etwa 100 Menschen solidarisierten sich mit den türkischen Kollegen, die unter Sklavenbedingungen auf der S21-Baustelle arbeiten müssen. Vor dem größten Stuttgarter Krankenhaus protestierten über 150 Menschen, organisiert von ver.di und dem Bündnis „Mehr Personal für unsere Krankenhäuser“. Und das Aktionsbündnis 8. März verschönerte die Stadt mit Schildern und behängten Wäscheleinen, um auf die Situation der Frauen und die Forderungen der Frauenbewegung aufmerksam zu machen.

Trotz Absage des DGB: Bundesweit Aktive am 1. Mai auf der Straße

Distancing statt Sozialpartnerschaft

„Wieso werden vorhandene Masken nicht beschlagnahmt? Wieso werden Konzerne nicht gezwungen, Schutzausrüstung zu produzieren?“ Katja Kumutat berichtet für die ver.di-Vertrauensleute der Essener Uniklinik, welchen Risiken …

WeiterlesenDistancing statt Sozialpartnerschaft

„Wenn die Hygiene-Ärztin sagt, bei uns sind keine Tests erforderlich, sind wir als Betriebsrat raus“. (Foto: ©Bundeswehr/Sandra Herholt)

Interessenvertretung stößt in der Pandemie an ihre Grenzen. Betriebsräte im Gesundheitswesen unter Druck

Hier Stress, dort Kurzarbeit

Die Corona-Pandemie setzt die Beschäftigten im Gesundheitswesen unter Druck. Wie können sie ihre Interessen im Betrieb trotzdem schützen? UZ hat Kolleginnen und Kollegen im Krankenhaus …

WeiterlesenHier Stress, dort Kurzarbeit