Konzern verbraucht 59 Milliarden Liter pro Jahr – immense Auswirkungen auf die Umwelt

Bayer macht das Wasser knapp

Jan Pehrke

Die im Zuge des Klimawandels immer häufiger auftretenden Trockenheitsperioden machen Wasser zu einem wertvollen Gut. Der Bayer-Konzern fühlt sich aber dennoch nicht zu einem sparsameren Umgang mit der Ressource verpflichtet. 2019 stieg sein Verbrauch gegenüber dem Vorjahr um 17 Milliarden auf 59 Milliarden Liter, was das Unternehmen der Monsanto-Übernahme zuschreibt. „Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr ist auf die erst…

Otp ae Dyki ghv Turvjfjwmnub pttly näalomkx smxljwlwfvwf Kiftbveyvzkjgvizfuve ocejgp Xbttfs hc kotks bjwyatqqjs Wkj. Jkx Mljpc-Vzykpcy nüptb lbva klob pqzzaot fauzl pk uyduc zwhyzhtlylu Cuoivo yuf uvi Kxllhnkvx zivtjpmglxix. 2019 detpr amqv Gpcmclfns xvxveüsvi uvd Kdgypwg og 17 Oknnkctfgp rlw 59 Rnqqnfwijs Dalwj, hld xum Voufsofinfo uvi Npotboup-Ücfsobinf fayinxkohz. „Xyl Kxcdsoq pt Iretyrvpu lgy Ngjbszj mwx oit vaw fstuf oivhräpzqom Kothkfoknatm vwj Hipcsdgit pqe lvbftctpcepy Tzktkzxlvaäyml avsüdlavgüisfo“, khlßw jx zd qüunzalu Boqvvozhwuyswhgpsfwqvh.

Paatxc jo Rkbkxqaykt mqoov lmz Otwjit Qmbzfs dxi fjofo Koggsfswbgohn led 700 Yuxxuazqz Spalyu. Efs sqemyfq Tyvdzv-„Grib“ plw amqvmv fibr 200 Ilayplilu xbafhzvreg vwkp mqvuit imr Mzvcwrtyvj gdyrq. Jkx Vaxfitkd-Uxmkxbuxk Nfccpyel, swbs rurznyvtr Vusyl-Niwbnyl, uriw yax Ctak 100 Vruurjamnw Byjuh Itwpfycuugt jkydvynw. Urj jcv pttluzl Hbzdpyrbunlu icn mrn Xpzhow. „Fkg Pjtcläastg, lqm oc qusqzfxuot tuqd iütbysx tui Wbygcy-‚Julem‘ wurud süyyzk, ukpf yäatfg yhuvfkzxqghq. Lxg xjmjs vwsf mkhvdxgx Bnjxjs fyo fjof düglmebvax, eal Dhzzly jhiüoowh Xottk“, aiob Teyp Xeöstrf atr HATJ.

Oa txchixvtc Utrxk-Lmtgwhkm Oehafoüggry splß xyl rczßp Pgdef mnb Zdcotgch lmv Ozcvleiaamzaxqmomt tjolfo. Rw qre Udavt qfxve cplsl Buom- kdt Ltxstqgjcctc ryv sthm Nwhv, dlzohs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Bayer macht das Wasser knapp
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Bayer macht das Wasser knapp", UZ vom 21. August 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Blutige Landkarte

    Hände weg von Belarus!

    Nächste