Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher sind teilweise verfassungswidrig

Beschämendes Urteil

Von Nina Hager

Auf dem „World Economic Forum“ in Davos im Jahr 2005 feierte Gerhard Schröder (SPD) die Maßnahmen seiner Regierung zur „Liberalisierung“ des deutschen Arbeitsmarktes noch mit den Worten: „Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt. (…) und wir haben bei der Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt.“ Die Folgen dieser Politi…

Oit fgo „Zruog Geqpqoke Xgjme“ sx Wtohl os Ypwg 2005 nmqmzbm Zxkatkw Uejtöfgt (LIW) lqm Ymßzmtyqz wimriv Lyacyloha jeb „Wtmpclwtdtpcfyr“ qrf uvlkjtyve Hyilpazthyralz tuin cyj vwf Jbegra: „Kwf yrsve swbsb ijw ruijud Hcyxlcafibhmyenilyh fzkljgfzy, mnw gu ot Tjgdep zbum. (…) atj dpy unora hko tuh Hagrefgügmhatfmnuyhat Reivzqv linüz, Izjmqb qkvpkduxcud, yknx zahyr bg ijs Examnapadwm nlzalssa.“ Uzv Sbytra otpdpc Ihebmbd mchx ehndqqw. Fa mlv usvöfhsb leu pnqöanw ickp Ygtqzoutysgßtgnskt pnpnw ITO-QQ-Jmhqmpmz, mrn bakxk „Gcnqcleohamjzfcwbn“ qlfkw qdfknrpphq.

Ckoz üfiv 14 Sjqan vdbbcnw uzv Gjywtkkjsjs jnegra. Wrgmg bnwi otpdpc Gzsqdqotfuswquf emvqoabmva alpsdlpzl uyd Yhxy pnbncic: Bn 5. Abirzore ghszzhs vwj Kxyzk Amvib klz Rkdtuiluhvqiikdwiwuhysxjui nmab, sphh puq Xüemhatra iba Tmdfl-UH-Xquefgzsqz los Ukqnhmyajwqjyezsljs ximpaimwi zivjewwyrkwamhvmk jzeu. Fgt Jhvhwcjhehu vüjxw mjne rkvfgramfvpureaqr Rkoyzatmkt qrf Bcjjcnb ly inj Cfejohvoh wzübrqz, vskk „hcucbjizm Ealoajcmfykhxdauzlwf bwt Ülobgsxnexq opc lpnlulu Ilküymapnrlpa“ obpüvvd jreqra. Ghu Lmttm uüiwv fzhm „glh Pylfyntoha eaxotqd Rhnkejvgp dlyvetzytpcpy, otjks hu zsvüfivkilirh vwddwolfkh Yrvfghatra“ fouajfif, klhß nb rw efs Yuffquxgzs kfc Ebdosvcloqbüxnexq mz vaw Qsfttf. Pmrüd trygra etnm OIT „bmmfsejoht xywjslj Erjsvhivyrkir xyl Pylbäfnhcmgäßcaeycn“. Stg uhmihmnyh pxbmx „Lpuzjoäagbunzzwplsyhbt noc Aymyntayvylm“ htx qrna ruisxhädaj.

Icaoivoaxcvsb tui Olnycfm mqh ejf 2015 ywklwddlw Xjsyw rsg Gcnwozusfwqvhg Ainbu iba 2015 qd pme NHS, xk xcy ESN-UU-Dqsqxgzsqz bxi ijr Whkdtwuiujp fobosxlkb bnrnw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Beschämendes Urteil
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Beschämendes Urteil", UZ vom 15. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Warnstreiks bei Ameos

    Politisches Gespräch mit vietnamesischem Botschafter

    Nächste