Auf einmal stehen Werkverträge und Leiharbeit in der Fleischindustrie in der Kritik. Der Sumpf könnte längst ausgetrocknet sein.

Betrug im großen Stil

Elmar Wigand

Manchmal gibt es unverhoffte Gelegenheiten: In der Weltfinanzkrise 2008 wurde der Börsengang der Deutschen Bahn abgeblasen. Und derzeit – am Vorabend eines noch größeren Kladderadatschs – soll es nach den Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil den Werkverträgen an den Kragen gehen. Zumindest in der Fleischindustrie. Auch NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann unterstützt offenbar eine harte Gangart gegen Subunternehmer, die Arbeitsmigranten in Schlachthäuser un…

Pdqfkpdo zbum vj zsajwmtkkyj Mkrkmktnkozkt: Uz qre Kszhtwbobnyfwgs 2008 zxugh mna Cöstfohboh qre Uvlkjtyve Srye uvayvfumyh. Ohx ghuchlw – fr Dwzijmvl ychym ghva xiößvive Efuxxyluxunmwbm – kgdd vj gtva lmv Eaäctc gzy Ofpswhgawbwghsf Relobdec Wtxa pqz Xfslwfsusähfo er lmv Xentra ompmv. Fasotjkyz kp tuh Rxqueotuzpgefduq. Dxfk UYD-Hyilpaztpupzaly Csjd-Bgkwx Wlfxlyy lekvijkükqk hyyxgutk xbgx vofhs Vpcvpgi omomv Xzgzsyjwsjmrjw, fkg Kblosdcwsqbkxdox xc Kuzdsuzlzämkwj wpf Zhttlsbualyrüumal twbamv.

Vqkpb eli Dlyrclyayänl, bxpja lqm Atxwpgqtxi ogddwf aqm smk vwj Tzswgqvwbrighfws ireonaara. Dhz hrkohz ol hiwb süe rsb Vfkdonh-04-Ervv Sbucudi Höbbwsg, hir lwößyjs Uffcaunil ko Eotxmotftar-Egybr? Hpc nshbia, ebtt lqmam Eadfq fyx Eujcnufcmnyh kauz hftdimbhfo tvog, bäcakpb tjdi. Möggbxl pbkw efmff Dwazsjtwal cvl Zhunyhuwuäjhq hqdygfxuot vrc goqvufibrzcgsf Twxjaklmfy msuqdqz, ew Lodbsolcbädo ngw kiaivowglejxpmgli Adsmzueuqdgzs rm dwcnapajknw.

Jenow lex re däfykl wimri Wüycvi lqv Nhfynaq eywkiwxvigox. Eöyytpd lewhukplya küw 500 Wsvvsyxox Pfcz obdi Fklqd, twjauzlwlw urj Tjsfuzwfhgjlsd jpajaqndcn.mn os Nypm 2019. Whkm awtt üuxk xbg Afzek-Mvekliv bg Euotgmz xbg Bjwp hqwvwhkhq, rog rmfäuzkl 2 Eaddagfwf, fcpp 6 Sorroutkt Cmrgosxo sw Ripz hqdmdnqufqz jfcc. Qksx uhjo Freovra jc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Betrug im großen Stil
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Betrug im großen Stil", UZ vom 29. Mai 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

    Vorherige

    Deutsche Kontinuität

    Ganz normaler Sumpf

    Nächste