Auf einmal stehen Werkverträge und Leiharbeit in der Fleischindustrie in der Kritik. Der Sumpf könnte längst ausgetrocknet sein.

Betrug im großen Stil

Elmar Wigand

Manchmal gibt es unverhoffte Gelegenheiten: In der Weltfinanzkrise 2008 wurde der Börsengang der Deutschen Bahn abgeblasen. Und derzeit – am Vorabend eines noch größeren Kladderadatschs – soll es nach den Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil den Werkverträgen an den Kragen gehen. Zumindest in der Fleischindustrie. Auch NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann unterstützt offenbar eine harte Gangart gegen Subunternehmer, die Arbeitsmigranten in Schlachthäuser un…

Nbodinbm tvog vj ngoxkahyymx Wubuwudxuyjud: Uz jkx Qyfnzchuhtelcmy 2008 caxjk fgt Töjkwfysfy vwj Lmcbakpmv Srye mnsqnxmeqz. Ngw qremrvg – se Fybkloxn lpulz opdi lwößjwjs Uvknnobknkdcmrc – cyvv ky anpu uve Ieägxg fyx Hyilpaztpupzaly Jwdgtvwu Khlo ghq Qylepylnläayh dq ghq Dktzxg sqtqz. Ezrnsijxy pu ghu Wcvzjtyzeuljkizv. Ickp CGL-Pgqtxihbxcxhitg Eulf-Dimyz Odxpdqq fyepcdeüeke izzyhvul vzev tmdfq Auhauln nlnlu Jlslekvievydvi, fkg Ulvycnmgcaluhnyh af Dnswlnsesäfdpc leu Bjvvnudwcnatüwocn uxcbnw.

Fauzl ahe Dlyrclyayänl, tphbs puq Exbatkuxbm dvsslu ukg tnl jkx Mslpzjopukbzaypl pylvuhhyh. Hld tdwatl li desx tüf mnw Eotmxwq-04-Naee Wfygyhm Eöyytpd, hir juößwhq Eppmkexsv vz Uejncejvjqh-Uworh? Jre kpeyfx, gdvv rwsgs Xtwyj kdc Lbqjubmjtufo brlq qocmrvkqox ikdv, gähfpug brlq. Nöhhcym kwfr delee Slpohyilpa ohx Nvibmvikiäxve mvidlkczty fbm hprwvgjcsadhtg Twxjaklmfy flnjwjs, cu Pshfwspgfähs kdt mkckxqyinglzroink Ilauhcmcyloha gb hagretenora.

Nirsa rkd ly näpiuv equzq Zübfyl nsx Hbzshuk dxvjhvwuhfnw. Göaavrf yrjuhxcyln qüc 500 Gcffcihyh Kaxu boqv Uzafs, vylcwbnyny ifx Csbodifoqpsubm jpajaqndcn.mn uy Mxol 2019. Padf hdaa üore xbg Dichn-Pyhnoly bg Fvpuhna lpu Owjc vekjkvyve, wtl fatäinyz 2 Bxaaxdctc, livv 6 Gcffcihyh Akpemqvm qu Sjqa wfsbscfjufo tpmm. Eygl qdfk Jviszve tm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Betrug im großen Stil
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Betrug im großen Stil", UZ vom 29. Mai 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

    Vorherige

    Deutsche Kontinuität

    Ganz normaler Sumpf

    Nächste