Termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 10. Juni 2016

Terminankündigungen

von Gliederungen der DKP gehören auch in die UZ! Bitte so schnell wie möglich, spätestens am Freitag eine Woche vor dem Erscheinungstermin der entsprechenden Ausgabe der UZ, möglichst auch mit Angabe des Themas der Veranstaltung an termine@unsere-zeit.de oder UZ-Redaktion, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen

FR, 10. Juni
Schweinfurt: „Strategien gegen Rassismus und Neonazismus“, Gruppenabend der DKP. DFG-VK Büro, Gabelsbergerstraße 1, 19.00 Uhr.

SA, 11. Juni
Nürnberg: Infostand der DKP beim Antirassistischen Straßenfest, Aufseßplatz, ab 14.00 Uhr.

Essen: „Zum Umgang mit der Immigration nach Deutschland“, Seminar der Marx-Engels-Stiftung. Klaus Stein: Historische Migrationsbewegungen und ihre Lehren, Sebastian Woldorf: Ausgrenzung oder Integration? Geflüchtete und Flüchtlingspolitik, Wolfgang Reinicke-Abel: Freihandel als Fluchtursache, Lucas Zeise: Offene Grenzen, die EU und Merkels Politik und Patrik Köbele: Wie sieht eine linke und kluge Politik zur Massenimmigration aus? Haus der DKP, Hoffnungstraße 18,10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

DI, 14. Juni
Gießen: „Rechtsruck in Europa/Deutschland? Was können wir in Stadt und Landkreis Gießen dagegen tun?“ Diskussionsveranstaltung der Gießener Linken (Partei „Die Linke“, DKP und Linkes Bündnis) mit Prof. Georg Fülberth, em. Professor für Politikwissenschaft an der Uni Marburg und Murat Cakir, Kolumnist und Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen. Dachsaal des DGB-Hauses, Walltorstraße 17, 19.00 Uhr.

Recklinghausen: „Für ein breites lokales Bündnis gegen die AfD“, Diskussionsveranstaltung der DKP. Ladenlokal Kellerstraße 7, 19.30 Uhr.

DO, 16. Juni
Nürnberg: „Warum war die Gründung der DKP umstritten?“ Gruppenabend der DKP. Rotes Zentrum, Reichstraße 8, 19.00 Uhr.

FR, 17. Juni
Altena: „Russland und China im Fokus des globalen Imperialismus“, Diskussionsveranstaltung der DKP Märkischer Kreis. Hotel am Markt, Kirchstraße 43, 19.00 Uhr.

MO, 20. Juni
Stadtlohn: „Die UZ“. Diskussion der DKP im Kreis Borken über aktuelle UZ-Artikel. DKP-Parteiraum, Vredenerstraße 54 (bei Tenbusch), 19.15 Uhr.

DI, 21. Juni
Rostock: Roter Stammtisch Rostock – UZ-Lesertreff. Freigarten, Doberaner Straße 21, 19.30 Uhr.

MI, 22. Juni
Röthenbach/Pegnitz: „Pressefest der UZ und kommunale Aufgaben“, Mitgliederversammlung der DKP Nürnberger Land. Floraheim, 19.00 Uhr.

DO, 23. Juni
Marburg: „Der Aufstand des Abendlandes – AfD, Pegida & Co.“ Veranstaltung der DKP Marburg-Biedenkopf mit Phillip Becher, Marxistische Blätter, Gewerkschaftshaus, Käte-Dinnebier-Saal, Bahnhofstraße 6, 19.30 Uhr.

Nürnberg: „Neues aus Stadtrat und Linker Liste“, Gruppenabend der DKP. Rotes Zentrum, Reichstraße 8, 19.00 Uhr.

MI, 29. Juni
Darmstadt: Mitgliederversammlung der DKP. LinksTreff Georg Fröba, Landgraf-Philipps-Anlage 32, 19.00 Uhr.



Filmreihe zum Spanischen Krieg in Saarbrücken
Freitag, 10. Juni, 19.00 Uhr
„Fünf Patronenhülsen“
Im DEFA-Klassiker Fünf Patronenhülsen werden fünf sozialistische Soldaten im spanischen Bürgerkrieg, darunter der spätere Weltstar Armin Müller-Stahl und Publikumsliebling Manfred Krug, von den Faschisten verfolgt.
Während des Spanienkrieges wird der deutsche Kommissar Witting schwer verwundet. Er übergibt seinen fünf Interbrigadisten eine Meldung für den Stab, in Einzelstücken aufgeteilt und in fünf Patronenhülsen gesteckt. Zusammenhalten und durchkommen, heißt die Devise. Jedoch sind die Faschisten ihnen dicht auf den Fersen durch das karge Berggebiet und der täglich wachsende Durst droht ihnen den Verstand zu rauben.

Donnerstag, 16. Juni, 19.00 Uhr
„Land and Freedom“
Liverpool im Jahr 1994: Eine junge Frau findet ihren Großvater David bewusstlos auf dem Sofa liegend, auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt er. Nach seinem Tod findet sie auf dem Schrank einen alten Koffer mit Briefen, Zeitungsausschnitten, Fotografien und ein mit Erde gefülltes rotes Halstuch. Sie beginnt, das ihr unbekannte Leben ihres Großvaters zu rekonstruieren.
Im Jahre 1936 entschließt sich der junge Erwerbslose David, ein englischer Kommunist, nach Spanien in den Kampf gegen das Franco-Regime zu ziehen. Er schließt sich einer Gruppe der revolutionären Miliz der POUM an und erlebt an der Aragon-Front und in Barcelona die Wirren des Krieges – den ungleichen Kampf gegen die Franco-Truppen und die internen Auseinandersetzungen auf republikanischer Seite.

Montag, 20. Juni, 19.00 Uhr
„Die Frau des Anarchisten“
Die Frau des Anarchisten ist ein deutsch-spanisch-französisches Filmdrama der Regisseure Marie Noëlle und Peter Sehr. Vor dem Hintergrund des Spanischen Krieges entwickelt sich die Geschichte einer Frau, deren innig geliebter Mann als Widerstandskämpfer gegen den Faschismus viele Jahre von ihr getrennt ist.

Alle Veranstaltungen im Kino Achteinhalb, Nauwieser Straße 19, 66111 Saarbrücken.

Terminankündigungen

von Gliederungen der DKP gehören auch in die UZ! Bitte so schnell wie möglich, spätestens am Freitag eine Woche vor dem Erscheinungstermin der entsprechenden Ausgabe der UZ, möglichst auch mit Angabe des Themas der Veranstaltung an termine@unsere-zeit.de oder UZ-Redaktion, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 10. Juni 2016





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.