Interview

Dülmener Friedensinitiative besucht US-Army

Werner Sarbok im Gespräch mit Michael Stiels-Glenn
|    Ausgabe vom 21. Juli 2017
„Friedensfreunde Dülmen“ beim Besuch des US-Waffendepots in den ehemaligen Tower Barracks Dülmen. (Foto: Gerd Jungmann)

„Friedensfreunde Dülmen“ beim Besuch des US-Waffendepots in den ehemaligen Tower Barracks Dülmen. (Foto: Gerd Jungmann)

UZ : In der vergangenen Woche haben Mitglieder der ‚Friedensfreunde Dülmen‘ den im Aufbau befindlichen Militärstützpunkt der USA in den Dülmener „Tower Barracks“ besichtigt. (siehe Foto) Wie kam es zu dieser ja nicht ganz alltäglichen Ortserkundung? Michael Stiels-Glenn : Angefangen hat die …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: