„IS“-Bastion eingenommen

|    Ausgabe vom 11. August 2017

Syrische Regierungstruppen haben den „IS“ aus seiner letzten Bastion in der Provinz Homs vertrieben. Die Wüstenstadt Al-Suchna ist von strategischer Bedeutung, weil von ihr eine Straße zur „IS“-Hochburg Dair as-Saur im Osten des Landes führt. In der Stadt werden laut SANA noch letzte Widerstandsnester gesucht und eliminiert.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »„IS“-Bastion eingenommen«, UZ vom 11. August 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.