Kultur

Interview

„Dieser Film hat mich gefunden“

Im Gespräch mit Christian Weisenborn
Das Gespräch führte Hans-Günther Dicks
Ausgabe vom 11. August 2017
Von den Nazis verfolgt und nach der Befreiung wie viele andere Widerstandskämpfer als „Verräter“ denunziert: Günter Weisenborn.

Von den Nazis verfolgt und nach der Befreiung wie viele andere Widerstandskämpfer als „Verräter“ denunziert: Günter Weisenborn.

Christian Weisenborn, Jahrgang 1947, ist der Sohn des Schriftstellers und Widerstandskämpfers Günther Weisenborn. Über seinen neuen Film „Mein Vater, die Rote Kapelle und ich“ sprach mit ihm für die UZ Hans-Günther Dicks. Eine Rezension des Films erschien in der vorherigen Ausgabe. UZ : …

Verteidigung der Sündenböcke

„Fremde in der Stadt“ – die neue CD von Werner Lutz
Eva Petermann
Ausgabe vom 11. August 2017

Nach der CD „Das Vorletzte“ hat der Erlanger Liedermacher Werner Lutz wieder eine CD herausgebracht: „Fremde in der Stadt“. Im Zentrum des im März 2017 erschienenen Albums, eingespielt mit den Begleitmusikern Mario Bock (Saxophon) und Rüdiger Miller (Keyboards), steht der Kampf gegen die …

Kultursplitter

Herbert Becker
Ausgabe vom 11. August 2017

Warum nur? Die vor gut zwei Jahren in einer Bad Dürkheimer Lagerhalle entdeckte NS-Kunst bleibt vorerst unter Verschluss. Das damit verbundene Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei laufe noch, sagte ein Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft auf Anfrage. Wie lange es noch dauern werde, …