Poolparty

|    Ausgabe vom 25. August 2017

( Matthias Wietzer)

Mit Bademantel, Taucher-, Sonnenbrillen und Planschbecken beteiligte sich die DKP am vergangenen Samstag an einer Aktion in Hannover-Linden. Hintergrund des originellen Auftrittes ist die von Stadtverwaltung und regierenden Ratsparteien beabsichtigte Liquidierung des Fössebad-Freibades und der Sauna sowie die Nichtberücksichtigung des Musik- und Kulturzentrums „Béi Chéz Heinz“ beim geplanten Neubau des Bades. Trotz widriger Wetterverhältnisse wurden im Rahmen der von „Chéz Heinz“ initiierten demonstrativen Planschbecken-Meile „So geht Linden baden!“ rund 700 Unterschriften für den Erhalt der Einrichtungen gesammelt.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Poolparty«, UZ vom 25. August 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.