Minderheitsregierung wiedergewählt

|    Ausgabe vom 15. September 2017

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg von der konservativen Partei „Høyre“ bleibt an der Regierung. Sie führte in den vergangenen vier Jahren eine Minderheitsregierung mit der rechtspopulistischen Fortschrittspartei und wurde geduldet von der christlichen KRF und der liberalen Venstre. Die sozialdemokratische Arbeiterpartei von Herausforderer Jonas Gahr Støre bleibt stärkste Partei, obwohl sie am meisten verloren hat. Doch auch alle bisherigen Regierungsparteien verlieren an Zustimmung.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Minderheitsregierung wiedergewählt«, UZ vom 15. September 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.