Trumps Asienreise

|    Ausgabe vom 10. November 2017

Zum Auftakt seiner Asienreise hat USA-Präsident Trump ausdrücklich die Stärke des USA-Militärs in der Region betont. Die USA könnten „allen Bedrohungen in dieser Weltgegend entgegentreten“, sagte Trump.
Zu Beginn seiner fast zweiwöchigen Asienreise traf der USA-Präsident am Sonntag in Japan ein. In seiner vergleichsweise moderaten ersten Rede in Japan sprach der USA-Präsident auch die Themen Handel und offene Seewege an – beide werden seine gesamte Reise mitbestimmen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Trumps Asienreise«, UZ vom 10. November 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.