Eine Lobby für Kinder

Die Roten Peperoni feiern ihr 25-jähriges Bestehen
Von Felix Wittenzellner
|    Ausgabe vom 20. April 2018
Ferienlager der Roten Peperoni (Foto: Rote Peperoni)
Ferienlager der Roten Peperoni (Foto: Rote Peperoni)

25 Jahre Rote Peperoni? Wirklich schon ein Vierteljahrhundert sozialistische Kinderorganisation? Aber sicher doch! Und wir werden das feiern. Weil es nicht selbstverständlich ist, dass eine kleine, aber feine Organisation im Meer des Neoliberalismus und des zügellosen Kapitalismus, sich beharrlich sozialistisch nennend, überlebt – ja, sogar wächst und sich weiterentwickelt.
Die Roten Peperoni veranstalten seit 25 Jahren Freizeiten für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der politischen Arbeit mit Kindern, weil sie in unserer Gesellschaft eine starke Lobby brauchen. Über allem steht das Ziel einer kinderfreundlichen Welt ohne Rassismus und Krieg. Und an dieser politischen Arbeit sollen sich Kinder aktiv beteiligen. Wir wollen mit ihnen ins Gespräch kommen, ihre Sicht auf die Welt und ihre  Erfahrungen, Wünsche und Vorstellungen ernst nehmen. Mit phantasievollen und kreativen Ansätzen werden sie angeregt, Fragen zu stellen und gemeinsam Antworten zu finden – beispielsweise zu unserem diesjährigen Jahresthema „Bunt statt braun – jetzt erst recht!“. Die Kinder sollen dabei ihre Persönlichkeit entwickeln können in Gruppen, welche geprägt sind durch ein solidarisches Miteinander und größtmögliche Toleranz. Angesichts des häufig reiz- und medienüberfluteten Umfelds der Kinder ist diese Arbeit nicht immer einfach. Aber es ist uns noch jedes Jahr gelungen, Kinder für einen anderen Blick auf gesellschaftliche und politische Zusammenhänge zu begeistern, sie zum kritischen Nachdenken anzuregen und ihnen alternative Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen!
Wir Roten Peperoni sind politisch und finanziell unabhängig und finanzieren uns nur über Mitgliedsbeiträge, Teilnehmer*innenbeiträge und Spenden. Und wir sind stolz darauf, dass wir uns im Markt der Kinder- und Familienfreizeiten halten und diesen mit einer speziellen Rote-Peperoni-Pädagogik und einer etwas anderen Sicht auf diese unsere Gesellschaft bereichern können.
Für unser Jubiläum haben wir uns viel vorgenommen: Im Clara-Zetkin-Haus in Stuttgart-Sillenbuch gibt es eine Ausstellung zu 25 Jahre Rote Peperoni bis zum 26.5.2018. Am 18.4.2018 laden wir zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Politische Arbeit mit Kindern? Das geht!?“ ein, an der Vertreter*innen verschiedener Organisationen teilnehmen werden. Am 16.5. zeigen wir den Film „Nicht ohne uns!“. Die Regisseurin Sigrid Klausmann-Sittler wird vor Ort und zu einem anschließenden Gespräch bereit sein. Vom 31. Mai bis zum 3. Juni findet unser Pfingstcamp im Kirnbachtal statt. Und dann steigt am 16.06.2018 unser großes Jubiläums-Kinderfest mit vielen Spiel- und Bastelmöglichkeiten, mit Attraktionen und Überraschungen. Diese drei genannten Veranstaltungen finden alle im Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Straße 26 in Stuttgart-Sillenbuch statt.
Am 31. August wird es ein Konzert mit Bernd Köhler und Joachim Romeis im Waldheim Gaisburg in Stuttgart geben. Das ist der Auftakt für unser Geburtstags-Wochenende. Danach sind wir auf dem UZ-Pressefest.
Natürlich bieten wir auch dieses Jahr einige Freizeiten an und führen unsere regelmäßigen „Pepo-Treffs“ in Stuttgart und Saarbrücken durch. Nähere Infos hierzu sind zu finden unter: www.rotepeperoni.de


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Eine Lobby für Kinder«, UZ vom 20. April 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.