Piloten im Pyjama

Vor 50 Jahren drehten zwei Dokumentarfilmer aus der DDR eine Reportage über gefangene US-Piloten in Vietnam
Von Stefan Kühner
|    Ausgabe vom 8. Juni 2018
Boeing B-52 beim Bombenabwurf über Nordvietnam (Foto: gemeinfrei)

Boeing B-52 beim Bombenabwurf über Nordvietnam (Foto: gemeinfrei)

Seit 1964 führten die USA einen gnadenlosen Luftkrieg gegen die Demokratische Republik Vietnam (DRV)/Nordvietnam. Die ersten Angriffe flogen amerikanische Kampfpiloten bereits am 5. August 1964, einen Tag nach der angeblichen Attacke gegen den US-Zerstörer „Maddox“ im Golf von Tonking. Historisch …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: