Wirtschaft & Soziales

Die Zeichen stehen auf Streik

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Nach sieben Streiktagen für mehr Entlastung ging das Uniklinikum Düsseldorf in die Mediation – genützt hat es nichts. Der Vorstand der Uniklinik Düsseldorf stellte klar, dass es keinerlei Bereitschaft gibt, über Personalmengen und Festlegung von Standards zur Sicherstellung der Versorgung und zum …

Kein Sterben auf Raten!

Unzureichende Zukunftssicherung bei Opel teuer erkauft
Carmen Stachowiak
Ausgabe vom 8. Juni 2018

Man kann die Erleichterung förmlich spüren. Beim „Townhall Meeting“ der Opel-Geschäftsleitung in Rüsselsheim herrscht fast gelöste Stimmung. Es gibt spontanen Applaus, als schließlich auch der Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Schäfer-Klug die Bühne betritt und seine Sicht auf die „Eckpunkte zur …

Vorgeplänkel

USA erhöhen Zölle auf Stahl und Aluminium, auch für die EU
Klaus Wagener
Ausgabe vom 8. Juni 2018
Alle Kräne stehen still, wenn der liebe Trump es will. (Foto: public domain)

Alle Kräne stehen still, wenn der liebe Trump es will. (Foto: public domain)

Es hatte alles nichts genützt. Das Wehklagen der Freihandelsapostel, die Wallfahrten nach Washington. US-Handelsminister Wilbur Ross kündigte kurz vor Ablauf der vorläufigen Ausnahmegenehmigung an, dass die Vereinigten Staaten ab 1. Juni 2018 von Mexiko, Kanada und der EU die angekündigten Zölle …

Interview

Die Abrüstungskampagne in Betriebe und Gewerkschaften hineintragen!

Rüstungsausgaben senken, damit wir mehr Geld für soziale Belange haben
Markus Bernhardt im Gespräch mit Jutta Markowski
Ausgabe vom 8. Juni 2018
 Jutta Markowski ist Mitglied der DKP Essen, ver.di-Vertrauensfrau und Betriebsrätin.

Jutta Markowski ist Mitglied der DKP Essen, ver.di-Vertrauensfrau und Betriebsrätin.

Jutta Markowski hat bei zahlreichen gewerkschaftlichen Veranstaltungen, Delegiertenkonferenzen von ver.di und bei anderen Aktionen Unterschriften für die Kampagne „Abrüsten statt Aufrüsten“ gesammelt. Wir sprachen mit ihr über ihre Erfahrungen. UZ : Ihr habt bereits fleißig Unterschriften …

Arbeitskampf an der Uniklinik Düsseldorf

Mehr Personal für die Kliniken – sonst streikt’s wieder!
Jan van Hagen
Ausgabe vom 8. Juni 2018
„Was ist unserer Gesellschaft Gesundheit wert?“ Diese Frage werden Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege auch wieder am 20. Juni in Düsseldorf stellen, wie hier am 1. Mai in Siegen. (Foto: Tom Brenner)

„Was ist unserer Gesellschaft Gesundheit wert?“ Diese Frage werden Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege auch wieder am 20. Juni in Düsseldorf stellen, wie hier am 1. Mai in Siegen. (Foto: Tom Brenner)

Nach sieben Streiktagen an der Uniklinik Düsseldorf für einen Tarifvertrag Entlastung an der Uniklinik Düsseldorf im Herbst 2017 war der Vorstand der Uniklinik immer noch nicht bereit, Tarifverhandlungen mit ver.di aufzunehmen und Mindestpersonalausstattungen zu regeln sowie verbindlich …

Kurzmeldung

PSA fürchtet US-Sanktionen

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Der französische Autobauer PSA zieht sich aus dem Iran-Geschäft zurück. Wegen der drohenden US-Sanktionen hat der Konzern begonnen, die Aktivitäten seiner Gemeinschaftsunternehmen mit iranischen Herstellern einzustellen. Im Mai hatten die USA das Atomabkommen mit dem Iran aufgekündigt. Nun drohen …

Kurzmeldung

Mehr Mittel für Kitas

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert zur Qualitätssteigerung in Kindertagesstätten eine sofortige Bereitstellung von deutlich mehr Mitteln durch den Bund. Diese Mittel sollen gezielt für die Verbesserung der Situation für Kinder und Beschäftigte in den Kitas sowie für die …

Kurzmeldung

Abschluss beim Film

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Auf Tarifverbesserungen für die 25 000 Film- und Fernsehschaffenden, die für die Dauer von einzelnen Filmproduktionen angestellt werden, haben sich ver.di, der Bundesverband Schauspiel (BFFS) und die Produzentenallianz am 29. Mai 2018 geeinigt. Der Durchbruch wurde in der vierten …

Kurzmeldung

Tarife bei Hochtief

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Die Haustarifverhandlungen für den Baukonzern Hochtief sind unterbrochen. In der bereits vierten Verhandlungsrunde für die rund 3 260 in Deutschland Beschäftigten gab es von Seiten des Arbeitgebers keine Bewegung. Trotz boomender Auftragslage und Rekordgewinnen beharrt der Hochtief-Vorstand auf …

Kurzmeldung

Arbeitszeitgesetz kritisiert

Ausgabe vom 8. Juni 2018

Als „schlechten Kompromiss“ im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD hat Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), die Möglichkeit bezeichnet, das Arbeitszeitgesetz mit Hilfe von Öffnungsklauseln in Tarifverträgen zu flexibilisieren. „Ein …