Kein Sterben auf Raten!

Unzureichende Zukunftssicherung bei Opel teuer erkauft
Von Carmen Stachowiak
|    Ausgabe vom 8. Juni 2018

Man kann die Erleichterung förmlich spüren. Beim „Townhall Meeting“ der Opel-Geschäftsleitung in Rüsselsheim herrscht fast gelöste Stimmung. Es gibt spontanen Applaus, als schließlich auch der Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Schäfer-Klug die Bühne betritt und seine Sicht auf die „Eckpunkte zur …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: