Eklatanter Wertverlust

Von Oliver Koller, Bad Soden-Salmünster
|    Ausgabe vom 22. Juni 2018

Einen Artikel diesen Inhalts hätte ich eher in der „Auto-Bild“ verortet denn in der UZ. Da werden Staat und Verbraucher nur um der Profitmaximierung Willen jahrelang von den Bossen der Autoindustrie hinter das Licht geführt und ihnen Produkte (Fahrzeuge) verkauft, die nicht halten, was sie versprechen, und statt dieses deutlich zu benennen (Betrug!), wird Zetsche noch als gejagtes Opfer dargestellt.
Es wäre eher die Aufgabe gewesen, die hochbezahlten, betrügerisch agierenden Bosse an den Pranger zu stellen, denn sie bringen mit ihrem Verhalten das Ansehen der deutschen Autoindustrie weltweit in Verruf und gefährden so Arbeitsplätze und somit die Existenz Tausender. Ebenso haben sie schon jetzt zum eklatanten Wertverlust der Dieselfahrzeuge auch des „kleinen Mannes“ beigetragen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Eklatanter Wertverlust«, UZ vom 22. Juni 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.