Klassenkämpfe

Unsoziale Regierung stürzen

Großdemo in Wien gegen den 12-Stunden-Tag. Bahnbeschäftigte legen die Arbeit nieder
Selma Schacht, Wien
Ausgabe vom 6. Juli 2018
 (Foto: KomIntern / Andreas Ribarits)

(Foto: KomIntern / Andreas Ribarits)

Mit weit über 100 000 TeilnehmerInnen fand am 30. Juni in Wien die größte Demonstration seit den gewerkschaftlichen Protesten gegen die Pensionskürzungen im Jahr 2003 (unter der ersten ÖVP-FPÖ-Regierung) statt. Unzählige Busse und …

Industrie bestellt, Regierung serviert

Selma Schacht
Ausgabe vom 29. Juni 2018
Freizeitspaß mit Cocktail - so kann man laut österreichischer Wirtschaftskammer die Freizeit nach einem 12-Stunden-Tag genießen. (Foto: Wirtschaftskammer Österreich, Screenshot Youtube)

Freizeitspaß mit Cocktail - so kann man laut österreichischer Wirtschaftskammer die Freizeit nach einem 12-Stunden-Tag genießen. (Foto: Wirtschaftskammer Österreich, Screenshot Youtube)

Die sozialreaktionäre Bundesregierung treibt den Umbau in Österreich weiter voran – in einem Tempo und mit Tricks, dass vielen der Atem stockt. Die Abschlussrede des neu gewählten Präsidenten des Österreichischen Gewerkschaftsbunds …

Gegen die Spalter

Demozug der Vielfalt und internationalen Solidarität in Stuttgart
Christa Hourani
Ausgabe vom 3. Mai 2018
 Scheitert die Schlichtung, dann gibt es Bambule am Bau! Kolleginnen und Kollegen der IG BAU am 1. Mai in Stuttgart. (Foto: Christa Hourani)

Scheitert die Schlichtung, dann gibt es Bambule am Bau! Kolleginnen und Kollegen der IG BAU am 1. Mai in Stuttgart. (Foto: Christa Hourani)

In ganz Deutschland gingen Kolleginnen und Kollegen am 1. Mai auf die Straße. Ein Bericht aus Stuttgart

Wir haben verstanden

Patrik Köbele
Ausgabe vom 3. Mai 2018
Ein Gespenst steht rum: Marx verhüllt in Trier (Foto: Thomas Brenner)

Ein Gespenst steht rum: Marx verhüllt in Trier (Foto: Thomas Brenner)

Am 5. Mai hat Karl Marx Geburtstag. Ein Grund zum feiern und zu kämpfen.

Am 1. Mai auf die Straße

Ausgabe vom 27. April 2018

Stimmen von Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter

Die Phantasie ohne Macht

Frankreich 1968 – fast eine Revolution
Manfred Idler
Ausgabe vom 27. April 2018
In Bordeaux am Morgen danach. (Foto: gemeinfrei)

In Bordeaux am Morgen danach. (Foto: gemeinfrei)

1968 – das „Jahr der Schweine“: Auf allen Kontinenten empörten sich vor allem junge Menschen gegen die herrschenden Verhältnisse, viel trug dazu der mörderische Krieg der USA gegen das Volk von Vietnam bei – der erste Krieg, dessen Zeuge …

Kolumne

Ein Menetekel

Beate Landefeld
Ausgabe vom 9. März 2018
Beate Landefeld

Beate Landefeld

Am ersten Märzsonntag 2018 endete der 22. Parteitag der DKP. Eine an …

Es kracht an der Akropolis

Angriff auf das Streikrecht in Griechenland
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 19. Januar 2018
Arbeiter der PAME im Arbeitsministerium in Athen (Foto: Ypoyrgeio Ergodosias)

Arbeiter der PAME im Arbeitsministerium in Athen (Foto: Ypoyrgeio Ergodosias)

Die "linke" Syriza beschneidet stark Gewerkschafts- und Streikrecht in Griechenland.

Interview

Gegen Macrons Dekrete

Gewerkschaft CGT für Erhalt von sozialen Rechten
Alexandra Liebig
Ausgabe vom 22. Dezember 2017
Sie können nicht gleichzeitig den Gürtel enger schnallen und die Hosen runterlassen!“ (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/jmenj/36377556423]Jeanne Menjoulet/flickr.com[/url])

Sie können nicht gleichzeitig den Gürtel enger schnallen und die Hosen runterlassen!“ (Foto: Jeanne Menjoulet/flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)

Pascal Blindal ist Mitglied der linken Gewerkschaft CGT im Norden Frankreichs. Die UZ sprach mit ihm über den Widerstand gegen Macron.

Kommentar

Asozialpartnerschaft

Kommentar von Gerd Ziegler
Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Wütende Kollegen protestieren gegen die Entlassungspläne des Siemens-Managements. Da ist es der Beruf eines Obersozialdemokraten, auf Kundgebungen markige Sprüche zu klopfen: „Asozial“ hat Martin Schulz den Stellenabbau genannt. Thomas …

Der Kampf ist nicht beendet

Proteste gegen Sozialreformen in Frankreich
Alexandra Liebig/Lars Mörking
Ausgabe vom 27. Oktober 2017
 (Foto: Alexandra Liebig)

(Foto: Alexandra Liebig)

Trotz Panikmache in den französischen Medien waren die Proteste der Gewerkschaften in Frankreich gegen die "Reformen" der Macron-Regierung bisher erfolgreich.

Großangriff auf die Arbeiter

Macron will neue Arbeitsgesetzgebung durchdrücken – Landesweite Streiks am 12. September
Alexandra Liebig
Ausgabe vom 1. September 2017
Die Gewerkschaft CGT mobilisiert gegen das „Projekt Macron“

Die Gewerkschaft CGT mobilisiert gegen das „Projekt Macron“

Die Agendarisierung Frankreichs durch Macron nimmt Fahrt auf. Gewerkschaften und Parteien mobilisieren dagegen.

Terror im Wahlkampf

Labour-Chef Corbyn will Ursachen bekämpfen und britische Truppen „mit Bedacht“ einsetzen
Lars Mörking
Ausgabe vom 2. Juni 2017

Am 8. Juni wählen die Briten ein neues Parlament. Der Wahlkampf wurde vier Tage, nachdem sich der Selbstmord­attentäter Salman Abedi nach einem Popkonzert in der Manchester Arena in die Luft gesprengt hatte, wieder aufgenommen. …

Maduro geht in die Offensive

Venezuelas Präsident ruft Verfassunggebende Versammlung ein – Mindestlohn angehoben
lmö
Ausgabe vom 5. Mai 2017
 (Foto: Esmin Ramirez via twitter)

(Foto: Esmin Ramirez via twitter)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat auf der Großkundgebung zum 1. Mai in Caracas die Einberufung einer Nationalen Verfassunggebenden Versammlung angekündigt. In seiner Ansprache im Zentrum der Hauptstadt erklärte er unter Berufung …

Neuer Protest von unten

Südkorea: Sozialen und wirtschaftlichen Problemen begegnet die Regierung mit Repression
Choi Hohyun
Ausgabe vom 11. November 2016
Widerstand gegen die Regierungspolitik: Am 19 Oktober streikten die Lastwagenfahrer des unabhängigen Gewerkschaftsverbandes KCTU. (Foto: Korean Confederation of Trade Unions)

Widerstand gegen die Regierungspolitik: Am 19 Oktober streikten die Lastwagenfahrer des unabhängigen Gewerkschaftsverbandes KCTU. (Foto: Korean Confederation of Trade Unions)

Seit der Asienkrise von 1997 und der Weltwirtschaftskrise von 2008 wachsen die sozialen und wirtschaftlichen Widersprüche in Südkorea. Gesellschaftlicher Reichtum konzentriert sich immer mehr in den Händen der wenigen Großkonzerne. …

Internationales Klassenkämpfertreffen

17. Kongress des Weltgewerkschaftsbundes in Durban, Südafrika
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 21. Oktober 2016
 (Foto: WFTU)

(Foto: WFTU)

Der Gewerkschaftsverband COSATU, der Teil des Regierungsbündnisses in …

Das versteckte Gutachten

Frankreich: 35-Stunden-Woche wirkt sich positiv aus
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 19. August 2016

Der Chef der „Inspektion General des Affaires Sociales“ (IGAS), Pierre Boissier, ist ein dienstbarer Mann: als Staatssekretär unter Premierminister (und Präsidentschaftsanwärter) Alain Juppé und seit 2009 an der Spitze der IGAS, einer …

Neue Welle des Widerstands

Belgische Regierung will Arbeitszeit verlängern, seit Mai wehren sich die Gewerkschaften
Christine Reinicke
Ausgabe vom 1. Juli 2016
„Die Kollegen haben gesehen, dass wir an ihrer Seite stehen“: Peter Mertens (links) und Raoul Hedebouw bei einer Demonstration in Brüssel (Foto: PTB-PvdA/youtube.com)

„Die Kollegen haben gesehen, dass wir an ihrer Seite stehen“: Peter Mertens (links) und Raoul Hedebouw bei einer Demonstration in Brüssel (Foto: PTB-PvdA/youtube.com)

In der vergangenen Woche, am 24. Juni, hat die belgische sozialdemokratische Gewerkschaft FGTB/ABVV (Allgemeiner Belgischer Gewerkschaftsbund) mit einem weiteren landesweiten Streik gegen die von der Regierung geplante Verlängerung der …

Politisierung des Mangels

Opposition in und außerhalb Venezuelas stellt die Machtfrage
Lars Mörking
Ausgabe vom 24. Juni 2016

Es sind Abgesänge auf die „bolivarianische Revolution“, die derzeit von der „New York Times“, von Fernsehsendern wie der britischen BBC oder im deutschen „Stern“ verbreitet werden. Sie berichten von Hungeraufständen, Plünderungen und …

Wessen Straße? Welche Richtung?

Bei den Protesten gegen das neue Arbeitsgesetz in Paris
Max Matthes
Ausgabe vom 24. Juni 2016
„Gemeinsam handeln“: Die Gewerkschaft CGT, die der PCF nahesteht, ist die treibende Kraft in den laufenden Protesten (Foto: Max Matthes)

„Gemeinsam handeln“: Die Gewerkschaft CGT, die der PCF nahesteht, ist die treibende Kraft in den laufenden Protesten (Foto: Max Matthes)

Die Demonstrationszüge ziehen zum Auftaktort. Hafenarbeiter mit Helmen, Atemmasken und Trommeln. Die Fahnen der CGT wehen überall auf der landesweiten Demonstration gegen das von der Regierung geplante Arbeitsgesetz am 14. Juni in Paris. …

Land im Aufruhr

Französische Regierung hält am Sozialabbau fest
Georg Polikeit
Ausgabe vom 10. Juni 2016
Frankreich im Aufruhr (Foto: Christian Martischius/r-mediabase.eu)

Frankreich im Aufruhr (Foto: Christian Martischius/r-mediabase.eu)

Streiken sie nun oder streiken sie nicht während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, deren Vorrundenspiele am heutigen Freitag (10.6.) beginnen? Es war bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht endgültig klar. Auf jeden …

Im Kampf gegen das Diktat des Kapitals

UZ
Ausgabe vom 10. Juni 2016
Paris: Gewalt (Foto: Christian Martischius/r-mediabase.eu)

Paris: Gewalt (Foto: Christian Martischius/r-mediabase.eu)

Neben der Bewegung „Nuit debout“, eine soziale Bewegung, die in Frankreich seit dem 31. März 2016 auf dem Place de la République in Paris und anderen Städten des Landes jeden Abend und in der darauf folgenden Nacht gegen geplante …

Widerstand gegen Agenda-Politik der französischen Regierung

Streiks bei Raffinerien und Atomkraftwerken
german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 3. Juni 2016
… sein Vorbild, der rechte deutsche Sozialdemokrat Gerhard Schröder (Foto: flickr.com/photos/spd-sh/3922991180/CC BY 2.0)

… sein Vorbild, der rechte deutsche Sozialdemokrat Gerhard Schröder (Foto: flickr.com/photos/spd-sh/3922991180/CC BY 2.0)

Seit Wochen setzt sich die Bevölkerung in Frankreich mit Protesten, Großdemonstrationen und Streiks bei Raffinerien und Atomkraftwerken sowie im öffentlichen Nah- und Fernverkehr gegen das neue Arbeitsrecht der sozialdemokratischen …

Vor dem Generalstreik

Danach ist davor: Beschäftigte und Selbstständige legen die griechische Wirtschaft lahm und kündigen weitere Aktionen an
om
Ausgabe vom 12. Februar 2016
„Wir gehen auf die Straße“ – Demonstration in Athen Ende Januar für den Erhalt der Sozialversicherung und zur Streikmobilisierung. (Foto: KKE)

„Wir gehen auf die Straße“ – Demonstration in Athen Ende Januar für den Erhalt der Sozialversicherung und zur Streikmobilisierung. (Foto: KKE)

Drei Stimmen Mehrheit hat die Regierungskoalition im griechischen Parlament. Wenn es nach Ministerpräsident Alexis Tsipras und nach den „Institutionen“ geht, muss das reichen, um die nächste Runde der asozialen Memorandum-Maßnahmen …

Kriegserklärung

Griechenland: Rentenreform, Bauernblockaden, Generalstreik
om
Ausgabe vom 5. Februar 2016

Als 2011 die Eurogruppe einen Schuldenschnitt von 50 Prozent beschloss, bedeutete das auch für die größte Sozialversicherungskasse Griechenlands einen Verlust von 4 Milliarden Euro: Das IKA hielt griechische Staatsanleihen über 8 …

„Sozialer Dialog“ ist ein leeres Wort

Belgien: Eisenbahner streiken – sie wehren sich gegen die Sparpläne der Regierung
Wolfgang Reinicke-Abel
Ausgabe vom 15. Januar 2016
Wollen die Bahn als öffentliche Dienstleistung verteidigen: Verteidigen die Bahn als öffentliche Dienstleistung: Streikende Bahnarbeiter am Bahnhof Charleroi Sud, einem Knotenpunkt im Fernverkehr. (Foto: solidair.org)

Wollen die Bahn als öffentliche Dienstleistung verteidigen: Verteidigen die Bahn als öffentliche Dienstleistung: Streikende Bahnarbeiter am Bahnhof Charleroi Sud, einem Knotenpunkt im Fernverkehr. (Foto: solidair.org)

In der vergangenen Woche sorgte ein zweitägiger Streik für starke Einschränkungen im belgischen Zugverkehr. In der überwiegend französischsprachigen Region Wallonie verkehrte am frühen Donnerstagmorgen kein Zug. In Flandern im Norden des …

Interview

Verzweiflung oder Volksbündnis

PAME: „Optimistisch, weil wir Menschen gewinnen“
Olaf Matthes
Ausgabe vom 15. Januar 2016
Dimos Koubouris, Stahlarbeiter, ist Vorsitzender des Griechischen Rentnerverbandes. Er gehört dem Exekutivsekretariat von PAME und dem ZK der KKE an. Bis zum 16. Januar reist er auf Einladung der DKP durch Deutschland und berichtet über den Kampf der PAME (Foto: Stephan Hesse)

Dimos Koubouris, Stahlarbeiter, ist Vorsitzender des Griechischen Rentnerverbandes. Er gehört dem Exekutivsekretariat von PAME und dem ZK der KKE an. Bis zum 16. Januar reist er auf Einladung der DKP durch Deutschland und berichtet über den Kampf der PAME (Foto: Stephan Hesse)

UZ : Die Gläubiger Griechenlands fordern eine Reform der Rentenversicherung, aber Alexis Tsipras hat gesagt, er will dabei die Renten nicht kürzen. Ist das nicht gut? …

Sozialer Frieden gestört

Griechenland: Gewerkschaftliche Kämpfe nehmen wieder zu
Olaf Matthes
Ausgabe vom 4. Dezember 2015

Der Lebensmittelhersteller Zouras hatte Beschäftigte entlassen und war mit der Lohnzahlung in Verzug. Bereits im August waren die Beschäftigten in verschiedenen Betrieben des Unternehmens im ganzen Land in den Streik getreten. Sie hatten …

Bestohlen, verraten, wütend

Belgien: Massenprotest gegen Regierungspolitik
Georg Polikeit
Ausgabe vom 16. Oktober 2015
Lassen sich nicht spalten: Flamen und Wallonen, christliche und sozialdemokratische Gewerkschaften protestierten gemeinsam gegen die von der Regierung geplanten Kürzungen. (Foto: Frank Furter/flickr.com/CC BY-NC 2.0)

Lassen sich nicht spalten: Flamen und Wallonen, christliche und sozialdemokratische Gewerkschaften protestierten gemeinsam gegen die von der Regierung geplanten Kürzungen. (Foto: Frank Furter/flickr.com/CC BY-NC 2.0)

Rund hunderttausend Menschen versammelten sich am 7. Oktober in den Straßen von Brüssel, „um der Regierung zu sagen, dass es nun genug ist“, und um „für eine gerechtere und sozialere Politik zu demonstrieren“, hieß es auf der …