Protest gegen Rentenreform

|    Ausgabe vom 6. Juli 2018

Tausende russische Bürgerinnen und Bürger haben gegen eine geplante Erhöhung des Rentenalters demonstriert. In Dutzenden Städten folgten sie am Sonntag den Aufrufen der Gewerkschaften sowie der Kommunisten und anderer Parteien. Nach den Plänen der Regierung soll die Altersgrenze für Männer bis 2028 von derzeit 60 auf 65 Jahre, für Frauen bis 2034 von 55 auf 63 Jahre steigen.
Ebenso unpopulär ist die Anhebung der Mehrwertsteuer, die in erster Linie die ärmeren Bevölkerungsschichten trifft. Die Steuer soll zum kommenden Jahr von 18 auf 20 Prozent steigen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Protest gegen Rentenreform«, UZ vom 6. Juli 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.