Kranken- und Altenpflege

Gegenwind für Spahn

Fachleute kritisieren Pflegepersonal-Stärkungsgesetz als „Stückwerk“
Markus Bernhardt
Ausgabe vom 16. November 2018
Protest gegen Spahns Politik im Gesundheitswesen (Foto: Peter Köster)

Protest gegen Spahns Politik im Gesundheitswesen (Foto: Peter Köster)

Die Kritik an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) reißt nicht ab. Erst am vergangenen Freitag  hatte der Bundestag mit den Stimmen der Regierungskoalition von CDU/CSU und SPD das sogenannte Pflegepersonal-Stärkungsgesetz …

Klatsche für Celenus

Kündigungen von Streikenden bei Reha-Konzern unwirksam
UZ
Ausgabe vom 26. Oktober 2018

Zwei Kolleginnen und aktiven Gewerkschafterinnen bei Celenus war im April fristlos gekündigt worden, weil sie eine Verteilaktion von ver.di-Flugblättern durchgeführt hatten. Hintergrund war und ist ein seit Monaten andauernder …

Krankenhaus statt Fabrik

Kongress gegen das Primat der Profitwirtschaft im Gesundheitswesen
Christina Umland
Ausgabe vom 26. Oktober 2018
Die Teilnehmer der Tagung wollen menschenwürdige und bedarfsgerechte Patientenversorgung bei humanen Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten erreichen. (Foto: Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte)

Die Teilnehmer der Tagung wollen menschenwürdige und bedarfsgerechte Patientenversorgung bei humanen Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten erreichen. (Foto: Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte)

Über 130 Menschen aus Personalvertretungen, Gewerkschaften, aus Berufsverbänden und Initiativen, Studenten, Azubis, Beschäftigte und potentielle Patienten aus der ganzen Bundesrepublik haben sich vom 19. bis 21. Oktober im …

3:0 für die Beschäftigten der Kliniken

Düsseldorf, Essen, Homburg – was wir aus dem Kampf für mehr Personal lernen können
Jan von Hagen
Ausgabe vom 26. Oktober 2018
„Mehr von uns ist besser für Alle!“ (Foto: Peter Köster)

„Mehr von uns ist besser für Alle!“ (Foto: Peter Köster)

In den Uni-Kliniken Essen und Düsseldorf haben sich über 1 500 Beschäftigte an den zwölfwöchigen Streiks beteiligt. Was die Arbeitgeber auch versucht haben, sie kamen nicht durch. Die Kampfbereitschaft der Kolleginnen und die Solidarität …

Soll ist voll

DKP: Angriff auf die Pflegenden und die Patienten
UZ
Ausgabe vom 12. Oktober 2018

Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) unterstützt den Aktionstag „Soll ist voll“ am 23. Oktober der Gewerkschaft ver.di, bei dem Beschäftigte in den Krankenhäusern bundesweit darauf hinweisen, dass in den Krankenhäusern zwischen dem …

Kampf mit Ausstrahlung

Mit den Tarifergebnissen im Gesundheitswesen gibt es reale Chancen, den Kampf um Personalbemessung auszuweiten
Olaf Harms
Ausgabe vom 12. Oktober 2018

Auszug aus dem Referat von Olaf Harms auf der 4. Tagung des Parteivorstands der DKP Seit 1993 wurde vom Kostendeckungsprinzip zu gedeckelten Budgets umgestellt und 2003/2004 wurden die DRGs/Fallpauschalen eingeführt. Folge war …

Profite statt Gesundheit

In Österreich werden die Krankenversicherten enteignet
Anne Rieger
Ausgabe vom 12. Oktober 2018
Am 20. Juni demonstrierten die Österreicher nicht nur gegen die Einführung des 12-Stunden-Tages, sondern auch gegen die Zerschlagung der Gesundheitskassen und der Unfallversicherung AUVA. (Foto: Thomas Reimer/ÖGB)

Am 20. Juni demonstrierten die Österreicher nicht nur gegen die Einführung des 12-Stunden-Tages, sondern auch gegen die Zerschlagung der Gesundheitskassen und der Unfallversicherung AUVA. (Foto: Thomas Reimer/ÖGB)

Unter dem Vorwand, eine Milliarde Euro bis 2023 im System „zu sparen“, die angeblich den Patienten zugute kommen soll, will die ÖVP/FPÖ-Regierung in Wahrheit die Selbstverwaltung der Krankenkassen aushöhlen, die Unternehmerbeiträge …

Auf Profit ausgerichtet

Das System der Fallpauschalen setzt die Kliniken unter Druck – Bündnis „Krankenhaus statt Fabrik“ zeigt die Hintergründe
Ausgabe vom 5. Oktober 2018
Für Entlastung, gegen Fallpauschalen: Bei einer ver.di-Demonstration für mehr Personal im Krankenhaus. (Foto: Werner Sarbok)

Für Entlastung, gegen Fallpauschalen: Bei einer ver.di-Demonstration für mehr Personal im Krankenhaus. (Foto: Werner Sarbok)

Personal fehlt, Keime breiten sich aus, Profit geht vor Gesundheit: Der Alltag im Krankenhaus zeigt die Folgen der Gesundheitspolitik. Der Hebel, mit dem die Patienten in den Rahmen der Rendite gepresst werden, sind die Fallpauschalen …

DKP-Stadtrat warnt vor Auslagerung

Ausgabe vom 5. Oktober 2018
 (Foto: DKP Heidenheim)

(Foto: DKP Heidenheim)

Letzte Woche Mittwoch wurde in der Kreistagssitzung in Heidenheim …

In der Offensive

Beschäftigte erkämpfen Einigung in Homburg – 1 500 demonstrieren in Hamburg
UZ
Ausgabe vom 28. September 2018
Hamburg: Demonstration für die Volksabstimmung für mehr Krankenhauspersonal (Foto: Andrea Hackbarth / r-mediabase.eu)

Hamburg: Demonstration für die Volksabstimmung für mehr Krankenhauspersonal (Foto: Andrea Hackbarth / r-mediabase.eu)

In Hamburg nimmt die Forderung nach einer Volksabstimmung für mehr Personal im Krankenhaus weiter Fahrt auf. 1 500 Demonstranten forderten am vergangenen Wochenende, den Volksentscheid jetzt endlich umzusetzen. Innerhalb von drei Wochen …

Beharrlich, zielstrebig, entschlossen

Demonstration für mehr Personal im Krankenhaus in Hamburg – SPD fürchtet Volksentscheid
DKP Hamburg
Ausgabe vom 28. September 2018

Knapp 1 500 Menschen waren es, die zu der vom „Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ initiierten Demonstration kamen. Der Tenor auf den Straßen Hamburgs war, dass der Volksentscheid jetzt umgesetzt werden muss. In den …

Interview

Wir sind in die Offensive gekommen

Klinikpersonal entlastet – Vereinbarung am UKS in Homburg
Artur Moses
Ausgabe vom 28. September 2018
 (Foto: Pflegestreik Saar via Facebook)

(Foto: Pflegestreik Saar via Facebook)

In der Nacht vom 18. auf den 19. September konnte in einer Marathonverhandlung eine Einigung zwischen ver.di und dem saarländischen Universitätsklinikum in Homburg (UKS) erzielt werden. Nach einer zweijährigen Auseinandersetzung war der …

97,87 Prozent für Streik

Urabstimmung an der Uniklinik Saar
Artur Moses
Ausgabe vom 21. September 2018
Die Kolleginnen und Kollegen nehmen den Pflegenotstand nicht mehr hin. (Foto: ver.di)

Die Kolleginnen und Kollegen nehmen den Pflegenotstand nicht mehr hin. (Foto: ver.di)

Am 11. September endete am saarländischen Uniklinikum Homburg (UKS) die Urabstimmung. Die Frage hieß: „Bist du bereit, für einen Tarifvertrag Entlastung in den Erzwingungsstreik zu treten, in dem unter anderem eine …

Interview

Altenpflege am Limit

13 000 neue Stelle reichen bei Weitem nicht
Werner Sarbok
Ausgabe vom 14. September 2018
Die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege machen krank. Die Leidtragenden sind die Bewohner und die Pflegekräfte. (Foto: Gemeinfrei)

Die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege machen krank. Die Leidtragenden sind die Bewohner und die Pflegekräfte. (Foto: Gemeinfrei)

Der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für ein Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals enthält aus Sicht der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) eine Reihe von Maßnahmen, die „sehr anerkennenswert sind und …

Nur ein Waffenstillstand

An der Uniklinik Saar stehen die Beschäftigten vor dem Erzwingungsstreik
Olaf Matthes
Ausgabe vom 14. September 2018

Am Mittwoch kommender Woche werden die Kolleginnen und Kollegen der Uniklinik Saar in Homburg voraussichtlich beginnen zu streiken. Damit rechnet der zuständige ver.di-Sekretär Michael Quetting. Das Ergebnis der entsprechenden …

Kampf um Entlastung geht weiter

Beschäftigte aus dem Gesundheitswesen nutzten das UZ-Pressefest zur Diskussion
Lea Lossdörfer
Ausgabe vom 14. September 2018

Die Ergebnisse der Streiks der Unikliniken in Essen und Düsseldorf wurden auch auf dem UZ-Pressefest diskutiert. Es ging darum, wie dieses Ergebnis zu bewerten ist, wie die Kolleginnen und Kollegen an den Häusern den Kampf geführt haben …

Nur ein Meilenstein

Klinikstreiks zwingen Vorstände zu Schritt in Richtung Entlastung
Olaf Matthes
Ausgabe vom 7. September 2018
Einen Zwischenschritt erkämpft: Streikende der Unikliniken bei einer Demonstration in Düsseldorf am 23. August. (Foto: Olaf Matthes)

Einen Zwischenschritt erkämpft: Streikende der Unikliniken bei einer Demonstration in Düsseldorf am 23. August. (Foto: Olaf Matthes)

Von Dienstag bis Donnerstag haben die ver.di-Mitglieder an den Unikliniken Düsseldorf und Essen über die Verträge abgestimmt, die ver.di und Klinikvorstände in der vergangenen Woche unter Vermittlung von zwei Schlichtern ausgehandelt …

Orientierung am untersten Niveau?

Neue Verordnung aus Spahns Gesundheitsministerium zeigt große Schwächen
Monika Münch-Steinbuch
Ausgabe vom 7. September 2018
Patienten finden sich im deutschen Gesundheitssystem als „Fallpauschale“ wieder. (Foto: AOK-Mediendienst)

Patienten finden sich im deutschen Gesundheitssystem als „Fallpauschale“ wieder. (Foto: AOK-Mediendienst)

   

Interview

Das wollen wir auch

Was der Vertrag an den Unikliniken für die Kollegen, für die Gewerkschaft und für die Bewegung für Entlastung bedeutet
Olaf Matthes
Ausgabe vom 7. September 2018
Der Vertrag in Essen und Düsseldorf verbessert den Kampf der anderen Kolleginnen und Kollegen in den Pflegeeinrichtungen. (Foto: Werner Sarbok)

Der Vertrag in Essen und Düsseldorf verbessert den Kampf der anderen Kolleginnen und Kollegen in den Pflegeeinrichtungen. (Foto: Werner Sarbok)

Jan von Hagen, bei ver.di NRW zuständig für Krankenhäuser, hat den Streik an den Unikliniken begleitet und war Mitglied der Kommission, die mit den Klinikvorständen den Vertrag ausgehandelt hat, der nicht Tarifvertrag heißen darf. …

Interview

„… es kommt aber darauf an, sie zu verändern“

Erfahrungen des DKP-Branchenaktivs Gesundheitswesen in Stuttgart
Gerhard Ziegler
Ausgabe vom 31. August 2018
Manfred Jansen ist Vorsitzender des Branchenaktivs Gesundheitswesen der DKP Stuttgart. Er war vor seinem Renteneintritt IGM-Vertrauenskörperleiter und Betriebsratsvorsitzender. (Foto: Martin Storz)

Manfred Jansen ist Vorsitzender des Branchenaktivs Gesundheitswesen der DKP Stuttgart. Er war vor seinem Renteneintritt IGM-Vertrauenskörperleiter und Betriebsratsvorsitzender. (Foto: Martin Storz)

UZ: Ihr habt Anfang 2016 eure Sammelgruppe gegründet. Was hat euch dazu veranlasst? Manfred Jansen: Wir hatten in unserer Wohngebietsgruppe vier neue Mitglieder aufgenommen. Die Gruppe war zu groß geworden, um alle effektiv …

Interview

Skeptisch, optimistisch, stark

Schlichtung im Kampf für Entlastung an den Unikliniken: Was macht die Regierung, welche Perspektive hat der Streik?
Olaf Matthes
Ausgabe vom 31. August 2018
Die Politik der Regierung geht auf ihre Knochen: Streikende von der Uniklinik am Donnerstag vergangener Woche bei einer Demonstration in Düsseldorf. (Foto: Olaf Matthes)

Die Politik der Regierung geht auf ihre Knochen: Streikende von der Uniklinik am Donnerstag vergangener Woche bei einer Demonstration in Düsseldorf. (Foto: Olaf Matthes)

UZ: Ihr hattet letzte Woche ein Gespräch mit dem Gesundheits- und der Wissenschaftsministerin des Landes NRW, Karl-Josef Laumann (CDU) und Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos). Jetzt wird geschlichtet. Heißt das, dass die …

Chance und Provokation

Weiter streiken oder Zwischenschritt für Entlastung?
Olaf Matthes
Ausgabe vom 31. August 2018

Seit Montag Mittag verhandeln ver.di und die Vorstände der Unikliniken Düsseldorf und Essen unter Vermittlung von zwei Schlichtern darüber, ob die Vorstände ihren Mitarbeitern wirksame Maßnahmen für eine Entlastung aller Berufsgruppen …

Ein echtes Kräftemessen

Den Streikenden geht es um die Gesundheit, dem Klinikvorstand ums Geld • Rede von Alexandra Willer
Ausgabe vom 24. August 2018
Alexandra Willer ist Mitglied der Streikleitung am Uniklinikum Essen

Alexandra Willer ist Mitglied der Streikleitung am Uniklinikum Essen

Der Klinikvorstand der Essener Uniklinik versucht, die Kollegen mürbe zu machen, die für mehr Personal in allen Berufsgruppen streiken. Am Dienstag vergangener Woche nahm Alexandra Willer, Mitglied des gewählten Streikkomitees, an den …

Das Jetzt-erst-recht-Gefühl

Olaf Matthes
Ausgabe vom 24. August 2018
Das Streikzelt am Essener Klinikum ist das Zentrum der Streikenden und der Solidarität. (Foto: Dave Kittel)

Das Streikzelt am Essener Klinikum ist das Zentrum der Streikenden und der Solidarität. (Foto: Dave Kittel)

Als ich gehört habe, dass der Arbeitgeber auf keinen Fall einen Tarifvertrag für Entlastung unterschreiben will, war mein Reflex zu denken: Scheiß‘ drauf. Dann zerreißen wir die Notdienstvereinbarung.“ Reiner Schmidt hat diese …

Ein echtes Kräftemessen

Den Streikenden geht es um die Gesundheit, dem Klinikvorstand ums Geld • Rede von Alexandra Willer
Ausgabe vom 24. August 2018
Alexandra Willer ist Mitglied der Streikleitung am Uniklinikum Essen

Alexandra Willer ist Mitglied der Streikleitung am Uniklinikum Essen

Der Klinikvorstand der Essener Uniklinik versucht, die Kollegen mürbe zu machen, die für mehr Personal in allen Berufsgruppen streiken. Am Dienstag vergangener Woche nahm Alexandra Willer, Mitglied des gewählten Streikkomitees, an den …

Klinikvorstände verschärfen den Ton

Entlastungsstreiks: Gespräch gescheitert, Solidarität gewachsen.
Olaf Matthes
Ausgabe vom 17. August 2018
Grüße an die Streikenden: Am Donnerstag vergangener Woche halten VertreterInnen von Betrieben und Organisationen Grußworte im Streikzelt vor der Essener Uniklinik – hier von einem Dortmunder Krankenhaus. (Foto: Dave Kittel)

Grüße an die Streikenden: Am Donnerstag vergangener Woche halten VertreterInnen von Betrieben und Organisationen Grußworte im Streikzelt vor der Essener Uniklinik – hier von einem Dortmunder Krankenhaus. (Foto: Dave Kittel)

In der vergangenen Woche ließ Ministerpräsident Armin Laschet seinen Gesundheits- und seine Wissenschaftsministerin mit den Vorständen der Unikliniken in Düsseldorf und Essen und mit der Gewerkschaft ver.di sprechen. An beiden …

Spahn lenkt ab

Warum die streikenden Klinikbelegschaften auf sich selbst statt auf den Minister vertrauen
Olaf Matthes
Ausgabe vom 10. August 2018

Aktive aus den Bündnissen und Belegschaften, die für eine Entlastung des Krankenhauspersonals kämpfen, kritisieren die neuen Gesetzespläne des Gesundheitsministers Jens Spahn.

Interview

Reicht nicht

Spahns Gesetzentwurf geht am tatsächlichen Bedarf vorbei
Werner Sarbok
Ausgabe vom 10. August 2018
Aktion des „Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ am 7. Juni auf dem Rathausmarkt (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

Aktion des „Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ am 7. Juni auf dem Rathausmarkt (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

Das Bundeskabinett hat am vergangenen Mittwoch den Entwurf des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG) beschlossen. Dazu gehört auch das „Sofortprogramm Pflege“. Darüber sprachen wir mit Axel Hopfmann.

Verhandlungen gescheitert

Krankenhausgesellschaft nimmt schlechte Versorgung in Kauf
ver.di
Ausgabe vom 3. August 2018

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt das Scheitern der Verhandlungen zu den vollkommen unzureichenden Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern am 24. Juli. Mit der Erklärung der Deutschen Krankenhausgesellschaft …

Streik zwingt Klinikvorstände zu verhandeln

Essen und Düsseldorf: Erster Erfolg im Kampf um Entlastung
Olaf Matthes
Ausgabe vom 20. Juli 2018

Die Belegschaften der Unikliniken Düsseldorf und Essen haben mit ihren Streiks die Vorstände ihrer Häuser dazu gezwungen, über eine tariflich geregelte Entlastung der Beschäftigten zu verhandeln. Am Montag dieser Woche beschlossen sie, …

Kurzzeitpflege kommt viel zu kurz

Wenn Pflegeplätze zur Ware werden, bleiben die Bedürftigen auf der Strecke
Werner Sarbok
Ausgabe vom 20. Juli 2018
 (Foto: gemeinfrei)

(Foto: gemeinfrei)

Der Landkreis Recklinghausen hat schon vor zwei Jahren im Rahmen der kurz zuvor wieder eingeführten Pflegebedarfsplanung ein Überangebot an Plätzen in stationären Pflegeeinrichtungen festgestellt. Denn vor allem private Träger strömen …

Arbeitgebergedanken

Was bedeutet Entlastung? Im Streikzelt vor der Uniklinik Essen
Olaf Matthes
Ausgabe vom 20. Juli 2018
14 Berufsgruppen, eine Frage: Was heißt Entlastung? Alexandra Willer (2. v. l.) notiert die Forderungen der Kolleginnen. (Foto: Olaf Matthes)

14 Berufsgruppen, eine Frage: Was heißt Entlastung? Alexandra Willer (2. v. l.) notiert die Forderungen der Kolleginnen. (Foto: Olaf Matthes)

Wenn sie einen Patienten in die Ambulanz durchstellt, geht niemand ans Telefon. Die Pflegekräfte lassen klingeln, sie sind mit anderen Aufgaben schon überlastet. „Dann haben wir sie wieder am Apparat, manchmal acht- oder neunmal, und …

Tarifflucht in Unikliniken

Streikende besuchten Wissenschaftsministerium NRW
Werner Sarbok
Ausgabe vom 13. Juli 2018

Zu Beginn dieser Woche sind Beschäftigte des Uniklinikums Essen wieder in den Streik getreten. Zu diesem Wochenende wollen sie entscheiden, wie der Kampf um die Entlastung weitergeführt werden soll. Denkbar ist die Vorbereitung einer …

Eindeutiges Votum für Streiks

ver.di/WSK
Ausgabe vom 6. Juli 2018
Plegekräfte protestieren gegen unzumutbare Arbeitsbedingungen: Die große ver.di-Demonstration am 20. Juni in Düsseldorf (Foto: Werner Sarbok)

Plegekräfte protestieren gegen unzumutbare Arbeitsbedingungen: Die große ver.di-Demonstration am 20. Juni in Düsseldorf (Foto: Werner Sarbok)

An der Uniklinik Essen haben in der vergangenen Woche am Donnerstag rund 450 Streikende gemeinsam entschieden, in dieser Woche von Montag bis Mittwoch (nach Redaktionsschluss dieser UZ) weiter zu streiken. Zur Stimmung unter den …

Interview

Countdown für Entlastung

Pflegekräfte der Uniklinik Homburg bereiten Erzwingungsstreik vor
Werner Sarbok
Ausgabe vom 6. Juli 2018
Streikende Kolleginnen und Kollegen der Uniklinik Homburg auf der ver.di-Demonstration am 20. Juni in Düsseldorf (Foto: Werner Sarbok)

Streikende Kolleginnen und Kollegen der Uniklinik Homburg auf der ver.di-Demonstration am 20. Juni in Düsseldorf (Foto: Werner Sarbok)

UZ: Die starke Abordnung der saarländischen Kolleginnen und Kollegen ist am 20. Juni mit großem Beifall der anderen Demonstranten gegrüßt worden. Was hat dieser Tag bewirkt, wie schätzt du ihn ein? …

Die Spirale dreht sich

Spahn verspricht, Pflegekräfte streiken, Bündnisse bereiten Volksentscheide vor
Olaf Matthes
Ausgabe vom 29. Juni 2018
20. Juni 2018 in Düsseldorf: Eindrucksvolle Demonstration für mehr Personal in der Pflege (Foto: Werner Sarbok)

20. Juni 2018 in Düsseldorf: Eindrucksvolle Demonstration für mehr Personal in der Pflege (Foto: Werner Sarbok)

Bundesgesundheitsminister Spahn hat mit Versprechungen auf den Druck der Bewegung für Entlastung in der Pflege reagiert. Ver.di schätzt die vom Minister angekündigten Maßnahmen als unzureichend ein. Mit Streiks und Volksentscheiden …

Hört die Signale

Pflegekräfte streiken, Spahn macht Versprechen – die Bewegung für Entlastung geht weiter
Olaf Matthes
Ausgabe vom 29. Juni 2018
Pflegeaktionstag in Düsseldorf am 20.6.2018 (Foto: Peter Köster)

Pflegeaktionstag in Düsseldorf am 20.6.2018 (Foto: Peter Köster)

Der Minister beugt sich zu der jungen Frau in der ver.di-Weste, die mit verschränkten Armen vor ihm steht, und setzt ein joviales Lächeln auf. Gerade eben noch hatte sie dem NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU), seinen 15 …

Interview

Privatisierung stoppen

Altenpflege darf nicht zum Geschäft nur des Profites wegen werden
Werner sarbok
Ausgabe vom 29. Juni 2018
Anja Willamowski

Anja Willamowski

Anja Willamowski hat an der Demonstration der Gewerkschaft ver.di zur …

Interview

Sonst bleibt das so

Zum ersten Mal streiken – Azubis der Uniklinik Essen berichten
Olaf Matthes
Ausgabe vom 29. Juni 2018
Das ist schon lange so – irgendwie finden sich alle mit ihrer Situation ab.

Das ist schon lange so – irgendwie finden sich alle mit ihrer Situation ab.

Ann-Sophie (21), Dominik (26), Nele (20) und Saskia (21) machen an der Uniklinik Essen eine Ausbildung der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. UZ sprach mit ihnen bei der Demonstration in Düsseldorf. …

Interview

Die Kollegen wissen es am besten

Über den Streik an der Uniklinik Düsseldorf, Streikrecht und Hoffnungen
Olaf Matthes
Ausgabe vom 29. Juni 2018
Martin Körbel-Landwehr

Martin Körbel-Landwehr

Martin Koerbel-Landwehr ist Mitglied der ver.di-Streikleitung und …

Interview

Wenn die Arbeit krank macht

Das Gesundheitssystem vom Kopf auf die Füße stellen
Gerhard Ziegler
Ausgabe vom 29. Juni 2018
In Hamburg initiiert ein Bündnis einen Volksentscheid zur Verbesserung der Personalsituation in der Pflege. (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

In Hamburg initiiert ein Bündnis einen Volksentscheid zur Verbesserung der Personalsituation in der Pflege. (Foto: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)

In Hamburg haben sich Mitglieder der DKP aus öffentlichen Betrieben und Verwaltungen zu einer Sammelbetriebsgruppe „Öffentlicher Dienst“ der DKP zusammengeschlossen. Wir sprachen mit ihnen über den Pflegenotstand in den Krankenhäusern …

Ein Viertel fehlt

ver.di-Studie belegt Personalnot in der Pflege
Herbert Schedlbauer
Ausgabe vom 29. Juni 2018

Eine Studie der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), vorgestellt am 18. Juni, zeigt, welchen Belastungen die Krankenhausbeschäftigten tagtäglich ausgesetzt sind. In der Erhebung kommt die Gewerkschaft zu dem Ergebnis, dass …

Pflegestreik torpediert

Fred Herger
Ausgabe vom 22. Juni 2018

Am letzten Samstag versammelten sich rund sechzig ver.di-Mitglieder des Uniklinikums Homburg mit Schildern und Transparenten vor dem Verwaltungsgebäude, um gegen das Vorgehen der Klinikleitung zu protestieren. Diese wollte beim Berliner …

Ein Teufelskreis

Ausgabe vom 15. Juni 2018
ver.di-Aktiontag in Dortmund im April 2016 (Foto: UZ-Archiv)

ver.di-Aktiontag in Dortmund im April 2016 (Foto: UZ-Archiv)

Gespräch mit der Gesundheits-und Krankenpflegerin Betty vom Städtischen Klinikum in München zur Situation in den Krankenhäusern und Altenheimen Frage : In den letzten Jahren konzen­trierten sich die Arbeitskämpfe im …

Streiken gegen Spahn

Warum es beim Kampf um Entlastung um mehr als bessere Arbeitsbedingungen geht
Olaf Matthes
Ausgabe vom 15. Juni 2018
Lassen sich nicht erpressen: Klinikbelegschaften streiken für mehr Personal.  (Foto: Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus via facebook)

Lassen sich nicht erpressen: Klinikbelegschaften streiken für mehr Personal. (Foto: Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus via facebook)

Ver.di ruft zu neuen Streiks für Entlastung in den Krankenhäusern auf. Dafür hat die Bundestarifkommission für den Öffentlichen Dienst am 11. Juni den Weg frei gemacht. Zuvor hatten die Arbeitgeber, die Tarifgemeinschaft deutscher Länder …

Die Katastrophe fällt nicht vom Himmel

Fresenius-Helios betreibt den Niedergang des Gesundheitswesens
Stephan Müller
Ausgabe vom 15. Juni 2018
Der Druck der Pflegekräfte für bessere Arbeitsbedingungen wächst bundesweit (Foto: Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus via facebook  )

Der Druck der Pflegekräfte für bessere Arbeitsbedingungen wächst bundesweit (Foto: Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus via facebook )

Die katastrophalen Zustände im Krankenhausbereich sind nicht plötzlich vom Himmel gefallen. Wir beobachten seit über 20 Jahren eine Tendenz zur Privatisierung von Krankenhäusern und gleichzeitig zur Konzentration der privatisierten …

Arbeitskampf an der Uniklinik Düsseldorf

Mehr Personal für die Kliniken – sonst streikt’s wieder!
Jan van Hagen
Ausgabe vom 8. Juni 2018
„Was ist unserer Gesellschaft Gesundheit wert?“ Diese Frage werden Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege auch wieder am 20. Juni in Düsseldorf stellen, wie hier am 1. Mai in Siegen. (Foto: Tom Brenner)

„Was ist unserer Gesellschaft Gesundheit wert?“ Diese Frage werden Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege auch wieder am 20. Juni in Düsseldorf stellen, wie hier am 1. Mai in Siegen. (Foto: Tom Brenner)

Nach sieben Streiktagen an der Uniklinik Düsseldorf für einen Tarifvertrag Entlastung an der Uniklinik Düsseldorf im Herbst 2017 war der Vorstand der Uniklinik immer noch nicht bereit, Tarifverhandlungen mit ver.di aufzunehmen und …

Interview

Pflege im Schweinsgalopp

Eine erfahrene Altenpflegerin berichtet über ihren Berufsalltag
Lars Mörking
Ausgabe vom 1. Juni 2018
Zeit, mal rauszukommen, wäre schön. Es gibt sie aber nicht. (Foto: Gemeinfrei)

Zeit, mal rauszukommen, wäre schön. Es gibt sie aber nicht. (Foto: Gemeinfrei)

UZ : Meike, seit fast 25 Jahren arbeitest du in der Altenpflege. Was sagst du zur derzeitigen Situation? Meike Siefker : Die Arbeitsverdichtung nimmt ständig zu, es gibt aber keine klaren Ansagen, was wir bei der Arbeit liegen …

Ohne Bewegung ändert sich nichts

Bericht zum Branchentreffen Gesundheit am 26. Mai
ND
Ausgabe vom 1. Juni 2018

14 Genossinnen und Genossen aus den Bezirken Baden-Württemberg, Hessen, Ruhr-Westfalen, Rheinland, Hamburg und Berlin fanden sich am Samstag in der Hoffnungstraße in Essen zum Branchentreffen Gesundheit ein. Zur Einleitung erfolgte eine …

Stellenabbau

Sanierung auf Kosten der Beschäftigten
lm
Ausgabe vom 1. Juni 2018

73 Millionen Euro soll die Sanierung des Klinikums in Heidenheim in den nächsten Jahren kosten, davon sind 16 Millionen einem „Kardinalfehler bei der Kalkulation der Baukosten“ („Heidenheimer Zeitung“) zuzuschreiben. Fest steht: Das …

Der Druck wirkt …

… reicht aber noch nicht – Warum die Demo vor der Gesundheitsministerkonferenz am 20. Juni in Düsseldorf wichtig ist
Monika Münch
Ausgabe vom 25. Mai 2018
Demonstration in Stuttgart zum Tag der Pflege, organisiert von den Schülerinnen der Kolping-Altenpflegeschule in Stuttgart. (Foto: Monika Münch)

Demonstration in Stuttgart zum Tag der Pflege, organisiert von den Schülerinnen der Kolping-Altenpflegeschule in Stuttgart. (Foto: Monika Münch)

Tarif Entlastung: am 20. Juni gegen die Gesundheitsministerkonferenz in Stuttgart auf die Straße!

Interview

Wenn Wahlen sich bezahlt machen

Ein Betriebsrat kann eine Menge erreichen
Werner Sarbok
Ausgabe vom 18. Mai 2018
Detlev Beyer-Peters ist Vorsitzender des Betriebsrates im AWO-Seniorenzentrum Recklinghausen, Stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates und Stellvertretender Vorsitzender der DKP im Kreis Recklinghausen (Foto: Werner Sarbok)

Detlev Beyer-Peters ist Vorsitzender des Betriebsrates im AWO-Seniorenzentrum Recklinghausen, Stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates und Stellvertretender Vorsitzender der DKP im Kreis Recklinghausen (Foto: Werner Sarbok)

Ohne Betriebsrat kämpft es sich schwerer.

Pflegenotstand

Aktionen gegen drohende Katastrophe
Karin Gersdörfer
Ausgabe vom 18. Mai 2018
400 Kolleginnen und Kollegen forderten am 12. Mai bessere Arbeitsbedingungen im Pflegebereich. (Foto: UZ)

400 Kolleginnen und Kollegen forderten am 12. Mai bessere Arbeitsbedingungen im Pflegebereich. (Foto: UZ)

Am Tag der Pflege gingen 400 Beschäftigte auf die Straße.

Interview

Schlange stehen zum Unterschreiben

In Hamburg unterstützt ein Bündnis den Kampf von Pflegekräften
Markus Bernhardt
Ausgabe vom 6. April 2018
Das Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus überreichte dem Senat 27 763 Unterschriften (Foto: Thomas Stempel)

Das Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus überreichte dem Senat 27 763 Unterschriften (Foto: Thomas Stempel)

Axel Hopfmann ist einer der Sprecher des Hamburger Bündnisses für mehr Pflegepersonal im Krankenhaus, das den Kampf der Pflegekräfte mit einer Volksinitiative unterstützt.   UZ: Ihre Initiative, der „Hamburger Volksentscheid …

Nicht mehr allein auf der Station

Betriebliche Erfolge im Kampf um Entlastung im Saarland
Fred Herger
Ausgabe vom 23. März 2018
Erfolgreiche Kämpfe brauchen einen langen Atem: Protest von Pflegebeschäftigten in Kiel. (Foto:  F®itz-Richard Gössel/r-mediabase.eu)

Erfolgreiche Kämpfe brauchen einen langen Atem: Protest von Pflegebeschäftigten in Kiel. (Foto: F®itz-Richard Gössel/r-mediabase.eu)

Mit "Intensiver Solidarität" konnten die Beschäftigten der SHG-Klinik in Völklingen mehr Personal durchsetzen.

Volksinitiative gegen Pflegenotstand

Bericht aus Hamburg zum Start der Kampagne
Marta Jannsen
Ausgabe vom 16. März 2018

Die Volksinitiative gegen Pflegenotstand und für gesunde Krankenhäuser will die Situation in den Krankenhäusern für Patienten und Beschäftigte verbessern.

Pflegenotstand kann jeden treffen

Bürgerbündnis in der Stadt Brandenburg gegründet
Gerhard Ziegler
Ausgabe vom 9. März 2018

In Brandenburg gründet sich ein Pflege-Bündnis.

Mehr Personal erkämpfen

Neue Bündnisse unterstützen die Beschäftigten im Gesundheitswesen
Meike aus Hamburg
Ausgabe vom 9. März 2018
 (Foto: Die Linke)

(Foto: Die Linke)

Notstand in der Pflege. Die Zustände zwingen zum selber handeln.

Pflegekräfte am Limit

Beschäftigte im Gesundheitswesen kämpfen bundesweit für bessere Arbeitsbedingungen
Ausgabe vom 12. Januar 2018
Kolleginnen und Kollegen aus der Gesundheitspflege demonstrieren am Tag der Pflege in Kiel 2017 für ihre Forderungen (Foto: Ulf Stephan/r-mediabase.eu)

Kolleginnen und Kollegen aus der Gesundheitspflege demonstrieren am Tag der Pflege in Kiel 2017 für ihre Forderungen (Foto: Ulf Stephan/r-mediabase.eu)

Der Pflegenotstand entspricht der Profitlogik. Ändern können das nur die Beschäftigten.

Interview

Erfolge sind möglich!

„Aufstehn für die Pflege – mehr von uns ist besser für alle!“
Artur Moses
Ausgabe vom 5. Januar 2018
Streikauftakt bei der Marienhausklinik Ottweiler zum ersten Streik in einem kirchlichen Krankenhaus. (Foto: ver.di)

Streikauftakt bei der Marienhausklinik Ottweiler zum ersten Streik in einem kirchlichen Krankenhaus. (Foto: ver.di)

2017 war der bisherige Höhepunkt im Kampf für Entlastung in den Krankenhäusern und gegen den Pflegenotstand. UZ : Wie ist die Bilanz und deine Bewertung am Ende des Jahres 2017? Michael Quetting : Wir sind Teil der Bewegung für …

Klassenkampf in der Klinik

Sondierungen in Düsseldorf gescheitert
WSK/ver.di
Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Ver.di hat die Sondierungsgespräche mit dem Uniklinikum Düsseldorf abgebrochen.

Interview

Altenpflege macht sich stark

Bundesweite Aktionen für Mindestbesetzung in den Pflegeheimen
Werner Sarbok
Ausgabe vom 8. Dezember 2017
Menschenkette von Altenpflegerinnen und Altenpflegern am Buß- und Bettag in der Recklinghäuser Innenstadt. (Foto: ver.di)

Menschenkette von Altenpflegerinnen und Altenpflegern am Buß- und Bettag in der Recklinghäuser Innenstadt. (Foto: ver.di)

Der Gewerkschafter Detlev Beyer-Peters berichtet über den Altenpflege-Aktionstag.

Krankenhauspersonal am Limit

Erneut Warnstreiks gegen Überlastung
Herbert Schedlbauer
Ausgabe vom 20. Oktober 2017

Mit dem 48-stündigen Warnstreik machten rund 600 Beschäftigte der Universitätsklinik Düsseldorf (UKD) am 10. und 11. Oktober klar, dass die Arbeitsbelastungen unerträglich sind. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) will für …

Interview

Nicht ohne die Töchter

Streik am Uniklinikum in Düsseldorf mit mehreren Hundert Beschäftigten – und den KollegInnen der Tochterunternehmen
Lars Mörking
Ausgabe vom 29. September 2017
Martin Koerbel-Landwehr

Martin Koerbel-Landwehr

Hunderte Beschäftigte der Uniklinik Düsseldorf streikten für einen Tarifvertrag Entlastung. Interview mit dem Personalratsvorsitzenden.

Interview

Gesundheitsrisiko Krankenhausbetreiber

Aktion zu Hygiene auf vielen Krankenhausstationen abgebrochen
Lars Mörking
Ausgabe vom 22. September 2017
Jan von Hagen

Jan von Hagen

Jan von Hagen, ver.di Sekretär für den Klinikbereich in NRW, spricht Klartext, warum der Aktionstag zur Händedesinfektion in vielen Krankenhausstationen abgebrochen wurde.

Gesundbeten

Wahlprogramme zum Gesundheitswesen
Monika Münch
Ausgabe vom 22. September 2017

CDU und FDP möchten kapitale Träume erfüllen. SPD, Grüne und Die Linke fordern Parität und Bürgerversicherung.

Keine Profite mit der Gesundheit

Ausgabe vom 22. September 2017

Das Gesundheitssystem krankt an sich selbst. Ein Schritt in die richtige Richtung wäre die Auflösung der privaten Krankenkassen, so die DKP.

Eine Kammer für die Pflege?

Landesregierung in NRW treibt Privatisierung von Bildung und Gesundheit voran
Werner Sarbok
Ausgabe vom 4. August 2017

Die neue CDU geführte Landesregierung von NRW will die Arbeit"nehmer" in der Pflege schwächen und plant eine Pflegekammer ins Leben zu rufen. Ver.di stellt sich dagegen.

Leere Hülle ohne Inhalt?

Im Bundestag wurde das Pflegeberufereformgesetz beschlossen
Nina Hager
Ausgabe vom 7. Juli 2017
Pflege im Hospitz – Belastung bis zum Anschlag (Foto: public domain)

Pflege im Hospitz – Belastung bis zum Anschlag (Foto: public domain)

Am 22. Juni beriet und beschloss der Bundestag den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz – PflBRefG). Der Gesetzentwurf wurde mit der Mehrheit der Koalition …

Die digitalisierte Krankenversorgung

Milliardenschwere Totalumstellung in Krankenhäusern und Praxen
Rudolph Bauer
Ausgabe vom 7. Juli 2017
Patientinnen und Patienten werden durchsichtig, die Distanz zu den Ärztinnen und Ärzten wird größer (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/intelfreepress/6948764580/sizes/o/in/photostream/]IntelFreePress/ flickr.com[/url])

Patientinnen und Patienten werden durchsichtig, die Distanz zu den Ärztinnen und Ärzten wird größer (Foto: IntelFreePress/ flickr.com / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Ab 1. Juli 2017 müssen niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten damit beginnen, ihre Praxen mit neuer Hardware für die so genannte Telematik-Infrastruktur (TI) auszustatten. Auch Krankenhäuser und Rehabilitationszentren sind von der …

Kommentar

Ohne Angst ins Krankenhaus

Kommentar von Olaf Harms
Ausgabe vom 30. Juni 2017
Olaf Harms ist ehrenamtlicher Vorsitzender von ver.di Hamburg

Olaf Harms ist ehrenamtlicher Vorsitzender von ver.di Hamburg

Es ist alltäglich: das Gefühl, in den Krankenhäusern nicht die Pflege …

Keine weitere Anhörung

Die Große Koalition will das Pflegeberufegesetz offenbar ohne weitere Diskussion beschließen lassen
nh
Ausgabe vom 9. Juni 2017

Am 31. Mai lehnten die Vertreter der Regierungsparteien auf einer Sitzung des Gesundheitsausschusses des Bundestags die Forderung der Oppositionsparteien nach einer erneuten öffentlichen Anhörung zum Kompromiss bei der Pflege-Ausbildung …

12. Mai – Tag des Pflegenotstands

Auftakt des Hamburger Bündnisses für mehr Personal in den Krankenhäusern
nid
Ausgabe vom 19. Mai 2017
Auftaktveranstaltung des Hamburger Bündnisses für eine Mindestpersonalbemessung in der Pflege am 12. Mai. (Foto: UZ)

Auftaktveranstaltung des Hamburger Bündnisses für eine Mindestpersonalbemessung in der Pflege am 12. Mai. (Foto: UZ)

Bereits seit 1967 wird der 12. Mai als Tag der Pflege gefeiert. Zurück geht dies auf den Geburtstag von Florence Nightingale, einer britischen Krankenschwester, die im Krimkrieg Soldaten für das Empire wiederherstellte und als …

Interview

Pflege: Bundesweit den Druck verstärken!

ver.di konnte Organisationsgrad erheblich steigern
Artur Moses
Ausgabe vom 19. Mai 2017
 (Foto: ver.di)

(Foto: ver.di)

Am 12. Mai fanden bundesweit Aktionen zum „Tag der Pflege“ statt. In Saarbrücken-Dudweiler verabschiedeten 80 Team-Delegierte aus saarländischen Krankenhäusern einstimmig eine Resolution „Jetzt kämpfen wir bundesweit“. Enthalten sind die …

Wir organisieren jetzt den Widerstand

Auseinandersetzung um Entlastung des Krankenhauspersonals geht in die heiße Phase
Ausgabe vom 5. Mai 2017
Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. (Foto: Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. (Foto: Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. ( Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Bundesweit für Entlastung in der Pflege

Nun ist breite Solidarität erforderlich
Artur Moses
Ausgabe vom 28. April 2017
 (Foto: Michael Bührke / pixelio.de)

(Foto: Michael Bührke / pixelio.de)

Am 12. Mai treffen sich in Saarbrücken erneut die Tarifberaterinnen und Tarifberater aus den saarländischen Krankenhäusern. Der kleine Koordinierungskreis „TV Entlastung“ im Saarland hat den Aktivisten „20 Positionen zum Stand der …

Vergesst die Pflege nicht!

Vergissmeinnicht statt Blumensträuße 24-stündige Warnstreiks und Demo zum Landtag in Saarbrücken
Artur Moses
Ausgabe vom 31. März 2017
„Vergesst uns nicht“ – Verabschiedung der Politprominenz auf dem Saarbrücker Flughafen. (Foto: ver.di)

„Vergesst uns nicht“ – Verabschiedung der Politprominenz auf dem Saarbrücker Flughafen. (Foto: ver.di)

Montag, 27. März, ein Tag nach der Landtagswahl. Flughafen Saarbrücken, 5.00 Uhr früh: Rund 50 Pflegerinnen und Pfleger aus saarländischen Krankenhäusern warten mit Transparenten und kämpferischer Stimmung. Fernsehteams mit ihren Kameras …

Warnstreiks an der Saar für eine bessere Pflege

Zum Frühlingsanfang wird auch der Landtag umzingelt
Artur Moses
Ausgabe vom 17. März 2017
Die DKP zeigte Präsenz bei der Demonstration der 4500 für eine bessere Pflege am 8. März in Saarbrücken. (Foto: DKP Saarland)

Die DKP zeigte Präsenz bei der Demonstration der 4500 für eine bessere Pflege am 8. März in Saarbrücken. (Foto: DKP Saarland)

Am 13. März trafen sich in Saarbrücken-Dudweiler erneut 105 TarifberaterInnen aus 12 saarländischen Krankenhäusern. Im Mittelpunkt der Beratung stand die Diskussion und Festlegungen, wie der Kampf gegen den Pflegenotstand jetzt weiter …

Bewegung an der Saar

ver.di verabschiedet drei Prüfsteine für die Pflege und droht mit Streik
Artur Moses
Ausgabe vom 24. Februar 2017
 (Foto: Dave Kittel/ver.di)

(Foto: Dave Kittel/ver.di)

Am 14. Februar trafen sich in Saarbrücken erneut die TarifberaterInnen der saarländischen Krankenhäuser. Dieses Treffen war auf der Streikkonferenz am 29.Januar (UZ vom 10.2.) festgelegt worden. Im Mittelpunkt der Beratung stand die …

Interview

Streikbereit für ein besseres Leben

Kampf um die verbindliche Personalbemessung in den Krankenhäusern an der Saar – UZ-Interview mit zwei Beteiligten
Artur Moses
Ausgabe vom 10. Februar 2017
ver.di-Streikversammlung am 23. Januar 2017 in Saarbrücken (Foto: Moses)

ver.di-Streikversammlung am 23. Januar 2017 in Saarbrücken (Foto: Moses)

Im Saarland kämpft die Gewerkschaft ver.di für mehr Personal. 21 Krankenhäuser unterschiedlicher Träger wurden deshalb zu Tarifverhandlungen aufgefordert. Man will einen „Tarifvertrag Entlastung“. Auch andernorts gibt es Bewegung und Bestrebungen für einen Pflegestreik. Im Folgenden ein Interview der UZ mit dem verantwortlichen ver.di-Sekretär Michael Quetting und Rainer Tobae vom Saarbrücker Appell „Aufstehn für die Pflege“.

Der „Blutige Pfahl“ für Dr. Carsten Rahlfs

Private Equity-Investor Waterland B. V. als Reha-Riese in der Kritik
Uwe Koopmann
Ausgabe vom 20. Januar 2017
Protest gegen die Verfolgung von Betriebsräten und Gewerkschaftern vor der Waterland-Zentrale in Düsseldorf. (Foto: Uwe Koopmann)

Protest gegen die Verfolgung von Betriebsräten und Gewerkschaftern vor der Waterland-Zentrale in Düsseldorf. (Foto: Uwe Koopmann)

Die Beteiligungsgesellschaft Waterland jongliert mit Milliarden Euros und Dollars – unter anderem bei 129 Median-Kliniken. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in Düsseldorf im Gehry-Haus, Neuer Zollhof 1 und eine der 129 …

Profitabler Krankenstand

Podiumsdiskussion zur Kranken- und Altenpflege in Frankreich und Deutschland
Andreas Grimm
Ausgabe vom 20. Januar 2017

Am 14. Januar fand in Stuttgart ein Meinungsaustausch französischer und deutscher Klinikärzte und -pfleger zu den zunehmenden Missständen im Gesundheitswesen statt. Dessen Ökonomisierung zeitigt eine rasante Privatisierung der …

Interview

Rechtsfreier Zustand beendet

DRK-Schwestern arbeiteten ohne Arbeits-und Tarifvertrag
Werner Sarbok
Ausgabe vom 2. Dezember 2016
DRK-Schwestern sind „ArbeitnehmerInnen“ wie alle anderen Pflegenden auch: Sie arbeiten nach Einsatzplan und Weisung der Pflegedienstleitung, unterliegen den betrieblichen Bestimmungen und sind fest in die Betriebsorganisation eingegliedert. (Foto: Verband der Schwesternschaften vom DRK e. V.)

DRK-Schwestern sind „ArbeitnehmerInnen“ wie alle anderen Pflegenden auch: Sie arbeiten nach Einsatzplan und Weisung der Pflegedienstleitung, unterliegen den betrieblichen Bestimmungen und sind fest in die Betriebsorganisation eingegliedert. (Foto: Verband der Schwesternschaften vom DRK e. V.)

Krankenschwestern vom Deutschen Roten Kreuz galten in der Rechtsprechung nicht als ArbeitnehmerInnen. Nun hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) anders entschieden. Aus diesem Anlass sprach die UZ mit Hans Wohland, Vorsitzender des Betriebsrats der Ruhrlandklinik in Essen.

Zu Besuch bei gesundheitsbewegten Ärztinnen und Ärzten

Ein Aktivtagungsbericht
Lothar Geisler
Ausgabe vom 2. Dezember 2016
 (Foto: Gabriele Senft)

(Foto: Gabriele Senft)

Wer an diesem verlängerten Wochenende Mitte November beim Gesundheitspolitischen Forum aus Anlass des 30. Geburtstages des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärzte (vdää) nur gutsituierte 68er- Grauköpfe (m+w) aus medizinischer …

Interview

Pflegemisere schnell beenden

Personalbemessung in der Altenpflege am Bedarf der BewohnerInnen ausrichten
Werner Sarbok
Ausgabe vom 25. November 2016
 (Foto: obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG/Corbis)

(Foto: obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG/Corbis)

Die Gewerkschaft ver.di fordert die Einführung eines bundeseinheitlichen Personalbemessungssystems für die stationäre Altenpflege, das an dem Bedarf der Bewohner orientiert ist. Das soll die Misere in den Pflegeheimen in Deutschland beenden. Zu wenig Personal und zu wenig Pflegefachkräfte prägen den Alltag und belasten das Leben der Beschäftigten, der Bewohner der Pflegeheime und deren Angehörigen. Vor diesem Hintergrund sprach die UZ mit Detlev Beyer-Peters.

Pflegekräfte am Limit

Beschäftigte im Gesundheitswesen kämpfen bundesweit für bessere Arbeitsbedingungen
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Kolleginnen und Kollegen aus der Gesundheitspflege demonstrieren am Tag der Pflege in Kiel 2017 für ihre Forderungen (Foto: Ulf Stephan/r-mediabase.eu)

Kolleginnen und Kollegen aus der Gesundheitspflege demonstrieren am Tag der Pflege in Kiel 2017 für ihre Forderungen (Foto: Ulf Stephan/r-mediabase.eu)

Der Pflegenotstand entspricht der Profitlogik. Ändern können das nur die Beschäftigten.

Krankenhauspersonal am Limit

Erneut Warnstreiks gegen Überlastung
Herbert Schedlbauer
Ausgabe vom Dossier-Seiten

Mit dem 48-stündigen Warnstreik machten rund 600 Beschäftigte der Universitätsklinik Düsseldorf (UKD) am 10. und 11. Oktober klar, dass die Arbeitsbelastungen unerträglich sind. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) will für …

Interview

Nicht ohne die Töchter

Streik am Uniklinikum in Düsseldorf mit mehreren Hundert Beschäftigten – und den KollegInnen der Tochterunternehmen
Lars Mörking
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Martin Koerbel-Landwehr

Martin Koerbel-Landwehr

Hunderte Beschäftigte der Uniklinik Düsseldorf streikten für einen Tarifvertrag Entlastung. Interview mit dem Personalratsvorsitzenden.

Interview

Gesundheitsrisiko Krankenhausbetreiber

Aktion zu Hygiene auf vielen Krankenhausstationen abgebrochen
Lars Mörking
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Jan von Hagen

Jan von Hagen

Jan von Hagen, ver.di Sekretär für den Klinikbereich in NRW, spricht Klartext, warum der Aktionstag zur Händedesinfektion in vielen Krankenhausstationen abgebrochen wurde.

Kommentar

Ohne Angst ins Krankenhaus

Kommentar von Olaf Harms
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Olaf Harms ist ehrenamtlicher Vorsitzender von ver.di Hamburg

Olaf Harms ist ehrenamtlicher Vorsitzender von ver.di Hamburg

Es ist alltäglich: das Gefühl, in den Krankenhäusern nicht die Pflege …

12. Mai – Tag des Pflegenotstands

Auftakt des Hamburger Bündnisses für mehr Personal in den Krankenhäusern
nid
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Auftaktveranstaltung des Hamburger Bündnisses für eine Mindestpersonalbemessung in der Pflege am 12. Mai. (Foto: UZ)

Auftaktveranstaltung des Hamburger Bündnisses für eine Mindestpersonalbemessung in der Pflege am 12. Mai. (Foto: UZ)

Bereits seit 1967 wird der 12. Mai als Tag der Pflege gefeiert. Zurück geht dies auf den Geburtstag von Florence Nightingale, einer britischen Krankenschwester, die im Krimkrieg Soldaten für das Empire wiederherstellte und als …

Interview

Pflege: Bundesweit den Druck verstärken!

ver.di konnte Organisationsgrad erheblich steigern
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
 (Foto: ver.di)

(Foto: ver.di)

Am 12. Mai fanden bundesweit Aktionen zum „Tag der Pflege“ statt. In Saarbrücken-Dudweiler verabschiedeten 80 Team-Delegierte aus saarländischen Krankenhäusern einstimmig eine Resolution „Jetzt kämpfen wir bundesweit“. Enthalten sind die …

Wir organisieren jetzt den Widerstand

Auseinandersetzung um Entlastung des Krankenhauspersonals geht in die heiße Phase
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. (Foto: Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. (Foto: Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Am 1. Mai traten die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege wie hier in Köln in „weißen Blöcken“ auf. ( Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Bundesweit für Entlastung in der Pflege

Nun ist breite Solidarität erforderlich
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
 (Foto: Michael Bührke / pixelio.de)

(Foto: Michael Bührke / pixelio.de)

Am 12. Mai treffen sich in Saarbrücken erneut die Tarifberaterinnen und Tarifberater aus den saarländischen Krankenhäusern. Der kleine Koordinierungskreis „TV Entlastung“ im Saarland hat den Aktivisten „20 Positionen zum Stand der …

Vergesst die Pflege nicht!

Vergissmeinnicht statt Blumensträuße 24-stündige Warnstreiks und Demo zum Landtag in Saarbrücken
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
„Vergesst uns nicht“ – Verabschiedung der Politprominenz auf dem Saarbrücker Flughafen. (Foto: ver.di)

„Vergesst uns nicht“ – Verabschiedung der Politprominenz auf dem Saarbrücker Flughafen. (Foto: ver.di)

Montag, 27. März, ein Tag nach der Landtagswahl. Flughafen Saarbrücken, 5.00 Uhr früh: Rund 50 Pflegerinnen und Pfleger aus saarländischen Krankenhäusern warten mit Transparenten und kämpferischer Stimmung. Fernsehteams mit ihren Kameras …

Warnstreiks an der Saar für eine bessere Pflege

Zum Frühlingsanfang wird auch der Landtag umzingelt
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
Die DKP zeigte Präsenz bei der Demonstration der 4500 für eine bessere Pflege am 8. März in Saarbrücken. (Foto: DKP Saarland)

Die DKP zeigte Präsenz bei der Demonstration der 4500 für eine bessere Pflege am 8. März in Saarbrücken. (Foto: DKP Saarland)

Am 13. März trafen sich in Saarbrücken-Dudweiler erneut 105 TarifberaterInnen aus 12 saarländischen Krankenhäusern. Im Mittelpunkt der Beratung stand die Diskussion und Festlegungen, wie der Kampf gegen den Pflegenotstand jetzt weiter …

Bewegung an der Saar

ver.di verabschiedet drei Prüfsteine für die Pflege und droht mit Streik
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
 (Foto: Dave Kittel/ver.di)

(Foto: Dave Kittel/ver.di)

Am 14. Februar trafen sich in Saarbrücken erneut die TarifberaterInnen der saarländischen Krankenhäuser. Dieses Treffen war auf der Streikkonferenz am 29.Januar (UZ vom 10.2.) festgelegt worden. Im Mittelpunkt der Beratung stand die …

Interview

Streikbereit für ein besseres Leben

Kampf um die verbindliche Personalbemessung in den Krankenhäusern an der Saar – UZ-Interview mit zwei Beteiligten
Artur Moses
Ausgabe vom Dossier-Seiten
ver.di-Streikversammlung am 23. Januar 2017 in Saarbrücken (Foto: Moses)

ver.di-Streikversammlung am 23. Januar 2017 in Saarbrücken (Foto: Moses)

Im Saarland kämpft die Gewerkschaft ver.di für mehr Personal. 21 Krankenhäuser unterschiedlicher Träger wurden deshalb zu Tarifverhandlungen aufgefordert. Man will einen „Tarifvertrag Entlastung“. Auch andernorts gibt es Bewegung und Bestrebungen für einen Pflegestreik. Im Folgenden ein Interview der UZ mit dem verantwortlichen ver.di-Sekretär Michael Quetting und Rainer Tobae vom Saarbrücker Appell „Aufstehn für die Pflege“.