Politik
Themen:

Kein Ende des Streits

|    Ausgabe vom 13. Juli 2018

Grünen-Chef Robert Habeck ist sich sicher, dass der Asylstreit zwischen den Unionsparteien wieder ausbrechen wird. Es gehe erkennbar gar nicht darum, ein Sachproblem wirklich zu lösen, sondern vielmehr darum, eine Destabilisierung herbeizuführen, sagte Habeck der ARD.
Der CSU gehe es in dem Konflikt um eine „autoritäre Richtung“, so Habeck. „Das wird mit Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel nicht gehen, also geht es im Kern darum, Merkel zu stürzen. „


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Kein Ende des Streits«, UZ vom 13. Juli 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.