Seehofers Masterplan

Der Bundesinnenminister bleibt auf Konfrontationskurs
Von Nina Hager
|    Ausgabe vom 20. Juli 2018
Seehofer hat mit seinem Masterplan nochmal den Rechtsruck befeuert. (Foto: [url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2011-09-29_Horst_Seehofer_076.JPG]Michael Lucan/Wikimedia Commons[/url])

Seehofer hat mit seinem Masterplan nochmal den Rechtsruck befeuert. (Foto: Michael Lucan/Wikimedia Commons / Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE)

Der Unmut über Bundesinnenminister Seehofer wächst. Als dieser in der vorigen Woche in Berlin auf einer Pressekonferenz endlich seinen „Masterplan Migration“ vorstellte, düpierte er die SPD, aber auch Kanzlerin Merkel. Die von der SPD geforderten und in der GroKo abgestimmten Vereinbarungen …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: