Chaostage bei Stahlkonzern

Gemeinschaftsunternehmen Thyssenkrupp Tata Steel steht auf tönernen Füßen
Von Willi Hendricks
|    Ausgabe vom 3. August 2018

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die Stahlfusion zwischen Thyssenkrupp und Tata neu zur Verhandlung anstehen könnte. Setzen sich die Finanzinvestoren Elliot und Cevian nach Aufspaltung des Konzerns durch, könnte dies für die Stahlarbeiter schlimme Folgen haben. Es kriselt gewaltig im …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: