Politik
Themen:

Pfeifen im Walde

|    Ausgabe vom 10. August 2018

CSU-Chef Hort Seehofer versucht derzeit die Situation seiner Partei vor den Landtagswahlen schön zu reden. Er setzt nach wie vor – wie er im ARD-Sommerinterview betonte – auf die absolute Mehrheit. Auch aktuellen Umfragen zufolge drohen der CSU bei der bayerischen Landtagswahl aber herbe Verluste, sie wird sich danach wohl einen Koalitionspartner suchen müssen. 2008 verlor die CSU schon einmal die absolute Mehrheit und koalierte mit der FDP.
Und auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erhält wenig Zustimmung. Laut einer Forsa-Studie für das RTL/n-tv-Trendbarometer hat er von allen Regierungschefs der Flächenländer in der Bundesrepublik die schlechtesten Zufriedenheitswerte. 64 Prozent aller befragten Bayern sind mit Söders Arbeit unzufrieden.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Pfeifen im Walde«, UZ vom 10. August 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.