Politik
Themen:

Will Gysi mit der CDU?

|    Ausgabe vom 17. August 2018

In der Sommerloch-Debatte um eine mögliche Koalition zwischen CDU und der Partei „Die Linke“ in Brandenburg hat sich der Präsident der „Europäischen Linkspartei“, Gregor Gysi, zu Wort gemeldet. Gegenüber der „Rheinischen Post“ sagte Gysi, dass es so auch mit der SPD angefangen habe. Zuerst habe die SPD eine Zusammenarbeit ausgeschlossen und später sei es zu rot-roten Bündnissen in Ostdeutschland gekommen. Es gebe aber zu wenig übereinstimmende Interessen zwischen Union und Linken auf Landesebene, so Gysi. Offen bleibe jedoch die Frage, was Union und Linke unternähmen, wenn nur eine solche Koalition eine Regierungsbeteiligung der AfD verhindern würde. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow zeigte sich offen für solche Überlegungen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Will Gysi mit der CDU?«, UZ vom 17. August 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.