Pressefeste International

Von UZ
|    Ausgabe vom 21. September 2018
 (Foto: Festa do Avante)
(Foto: Festa do Avante)

Während die DKP in Dortmund ihr UZ-Pressefest ausrichtete, fand in Bredene-aan-Zee die ManiFiesta der Partei der Arbeit Belgiens statt. In Lissabon feierte die Portugiesische Kommunistische Partei (PCP) ihre Festa do Avante und am vergangenen Wochenende zog die französische Zeitung L‘Humanité mit ihrem Pressefest nach.
Pressefeste sind gute kommunistische Tradition. Den Zweck dieser Veranstaltungen fasste der PCP-Vorsitzende Jerónimo de Sousa in seiner Rede zur Eröffnung der diesjährigen Festa do Avante zusammen. Das Fest sei der Höhepunkt des Jahres und gebe Genossen „die Kraft und das Selbstbewusstsein, den Kampf weiterzuführen … für die Arbeiter und das Volk“. Oder wie der Genosse C. J. Atkins in „People‘s World“ schrieb: „Das Avante-Fest mobilisiert Menschen für den Kampf für eine zukünftige, bessere Welt, während es die Seelen nährt, um in der gegenwärtigen zu überleben.“


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Pressefeste International«, UZ vom 21. September 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.