Anschlag nützt dem Regime

Stellungnahme der Tudeh-Partei des Irans zum Anschlag auf die „Revolutionsgarden“
Von ZK der Tudeh-Partei des Irans
|    Ausgabe vom 28. September 2018

Die Tudeh-Partei des Irans verurteilt den Terroranschlag auf die Militärparade in Ahvaz.
Nach Medienberichten wurden in der Stadt Ahvaz am vergangenen Samstag bei einem bewaffneten Terroranschlag auf eine Militärparade der Revolutionsgarden anlässlich des 38. Jahrestages des Beginns des Iran-Irak-Krieges mindestens 25 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt. Unter den Toten und Verwundeten waren Zivilisten und gewöhnliche Zuschauer. Die Tudeh-Partei des Irans verurteilt diesen terroristischen Akt aufs Schärfste.
Dieser Angriff wurde laut Medienberichten von der von Saudi-Arabien und Bahrain unterstützten „Arabischen Kampfbewegung zur Befreiung Ahvazs“ (Habib-Nebgan-Fraktion) verübt. Auch die kriminelle Organisation ISIS (DAESH) (…) behauptete, dass ihre Geheimtruppen (…) an diesem Terroranschlag beteiligt waren.
Die Tudeh-Partei des Irans ist der Auffassung, dass kriminelle und terroristische Operationen wie die in Ahvaz (…) ernsthaft die Sicherheit unseres Landes gefährden können. Gerade zu einer Zeit, in der Israel und Saudi-Arabien – als Stellvertreter der rassistischen und rechten Regierung der Vereinigten Staaten – versuchen, Spannungen in der Region und im Iran weiter zu schüren und einen neuen Krieg zu initiieren. Die Terroranschläge in der ohnehin schon sensiblen Region Khuzestan, in einer Situation, in der die Volksbewegung der einfachen und arbeitenden Bevölkerung in den letzten Monaten in beispielloser Weise gewachsen ist und in der die Volksbewegung den gesellschaftspolitischen Bankrott des kriminellen theokratischen Herrschaftsregimes im Iran deutlich offengelegt hat, können von der Polizei und den Sicherheitskräften des Regimes zynisch genutzt werden, um – sogar stärker als bereits zuvor – die Niederschlagung der Volksbewegung in Khuzestan zu intensivieren und die Spannungen zu verstärken (…).
Die Tudeh-Partei des Irans verurteilt den Terrorismus in jeder Gestalt und Form, einschließlich des  Terroranschlags in Ahvaz. Sie unterstützt die ihre Rechte einfordernde Bewegung der Arbeiterinnen und Arbeiter von Khuzestan und ruft alle patriotischen, demokratischen und fortschrittlichen Kräfte des Landes auf, sich zusammenzuschließen (…).


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Anschlag nützt dem Regime«, UZ vom 28. September 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.