Auf der Agenda ganz oben

Arbeitszeitverkürzung ist eine der Kernforderungen der EVG in der Tarifrunde bei DB AG
Von Rainer Perschewski
|    Ausgabe vom 5. Oktober 2018
Die Tarif-Forderungen der EVG wurden intensiv und breit diskutiert, u. a. in sogenannten „Zukunftswerkstätten“. (Foto: EVG)

Die Tarif-Forderungen der EVG wurden intensiv und breit diskutiert, u. a. in sogenannten „Zukunftswerkstätten“. (Foto: EVG)

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat ihre Vorbereitungen zur Tarifrunde 2018 bei der DB AG abgeschlossen. Schon mit Jahresbeginn startete die EVG einen umfangreichen Diskussionsprozess für die Forderungen der diesjährigen Tarifrunde. Auf regionalen Beratungen der EVG-Betriebsgruppen, …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: