Unübersichtlich

Die gar nicht so unklaren Interessen von Politik und Branche
Von Herbert Becker
|    Ausgabe vom 12. Oktober 2018
 (Foto: [url=https://ar.wikipedia.org/wiki/%D9%85%D9%84%D9%81:2009_urban-commuter_reading_a_novel.jpg]Olaf Simons / Wikimedia Commons[/url])

(Foto: Olaf Simons / Wikimedia Commons / Lizenz: CC BY 3.0)

Die Frankfurter Buchmesse ist nicht nur eine Plattform für gesellschaftliche Themen, in diesem Jahr hat sie sich viel vorgenommen, um in ihren Worten „der Bedrohung des freien Wortes und seiner Verbreitung“ aktiv entgegenzutreten. Die Menge der Veranstaltungen ist fast unübersehbar, für viele …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: