Die Möglichkeiten und Leiden der Anderen

Christoph Heins neuer Roman „Verwirrnis“
Von Rüdiger Bernhardt
|    Ausgabe vom 12. Oktober 2018

Der Roman „Verwirrnis“ hat mehrere Handlungen, die aus unterschiedlichen sozialen Bereichen stammen und bis in den Ersten Weltkrieg zurückreichen. Bevorzugt spielen sie im Lehrer-, Bildungs-, Kunst- und Wissenschaftsmilieu; Erziehung spielt anfangs eine große Rolle. Ein auffallender …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: