Termine@unsere-zeit.de

|    Ausgabe vom 26. Oktober 2018

FR • 26. OKT
Hannover: 200 Jahre Karl Marx – Klassenkämpfe früher und heute. Mit Arnold Schölzel (junge Welt) und Lena Kreymann (SDAJ-Bundesvorsitzende), Freizeitheim Hannover-Linden, Windheimstraße 4, 19.30 Uhr

SA27. OKT
Hamburg: Das dialektische Denken und die naturwissenschaftliche Theorieentwicklung. Mit Peter Kaiser, Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW, Alexanderstraße 1, 10 Uhr

Wilhelmshaven: Die Flamme der Revolution – Wilhelmshaven und der Freistaat Oldenburg 1918/19. Mit Bernd Langer, Arbeitskreis Novemberrevolution WHV, Antiquariat Prometheus, Gökerstraße 107, 16 Uhr

Düsseldorf: Was brauchen wir da noch Kunst und Kultur? Zur Rolle von Kunst im Klassenkampf. Seminar der Marx-Engels-Stiftung mit Stefan Siegert, Hamburg. Bürgerhaus Bilk (Salzmannbau), Himmelgeister Straße 107, 14 Uhr

Freiburg: Ausbeutung heute – ein paar nicht sehr theoretische Überlegungen zum Marx-Jubiläum. Mit Dietmar Dath, DKP Freiburg, Linkes Zentrum Adelante, Glümerstraße 2, 20 Uhr

SO28. OKT
Chemnitz: Landeskonferenz der Kommunistische Plattform Sachsen der Partei „Die Linke“ mit Ellen Brombacher, Rothaus Chemnitz, Lohstraße 2, 10 Uhr

Wilhelmshaven: Gedenken am Revolutions-Denkmal anlässlich der Befehls-Verweigerung der Matrosen der Großkampfschiffe „Helgoland“ und „Thüringen“ auf Schillig-Reede vor Wilhelmshaven, dem Beginn der Novemberrevolution. Arbeitskreis Novemberrevolution WHV, Ehrenfriedhof, Rüstringer Stadtpark, 16 Uhr

Cloppenburg: #NoPOG, Vortrag und Diskussion mit Dr. Rolf Gössner zur Verschärfung des Niedersächsischen Polizeigesetzes, Die Linke Cloppenburg, Katholische Akademie, Stapelfelder Kirchstraße 13, 19 Uhr

MO29. OKT
Dortmund: Gruppentreffen der DKP Dortmund-Süd, bei Werner, Gildenstraße 20, 19 Uhr

Hamm: Da sind wir aber immer noch! 50 Jahre DKP – BRD-Kommunistinnen und Kommunisten: aus der Illegalität in die Legalität – wie es anfing, wie es weiterging, mit Karin Mack, Gaststätte „Möppel“, Lange Straße 52, 19.30 Uhr

DI30. OKT
Berlin: Literarisch-musikalisches Erich-Mühsam-Programm mit Isabel Neuenfeldt (Akkordeon, Stimme), Susanne Misere und Peter Bäß (Rezitation), Regenbogenfabrik, Lausitzer Straße 22, 19 Uhr

Celle: Auf dem Weg in den präventiv-autoritären Sicherheitsstaat? Vortrag und Diskussion mit Dr. Rolf Gössner zur Verschärfung des nds. Polizeigesetzes, Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Gegen Rassismus und Diskriminierung – Für couragiertes Handeln“, Diakonisches Werk, AK Ausländer, Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus, NoNPOG-Bündnis Celle, Konferenzraum des Urbanus-Rhegius-Hauses, Fritzenwiese 9, 19 Uhr

Dortmund: Gruppentreffen der DKP Dortmund-Ost, Haus Gobbrecht, Körner Hellweg 42, 19 Uhr

MI31. OKT
Dortmund: Agitation und Propaganda mit der UZ. Mit UZ-Chefredakteur Lars Mörking, Z, Oesterholzstraße 27, 19 Uhr

DO1. NOV
Hamburg: Demokratieabbau und faschistische Gefahr – ein Vergleich von Weimarer Republik und heute. Mit Jürgen Lloyd, Kulturzentrum Lola, Lohbrügger Landstraße 8, 19 Uhr

FR2. NOV
Nürnberg: 23. Linke Literaturmesse, Kulturwerkstatt „Auf AEG“, Fürther Straße 244d, bis Sonntag

Schweinfurt: Gruppenabend der DKP Unterfranken, Vereinsheim TVO-Schweinfurt, Hermann-Gräf-Allee 1, 19 Uhr

SA3. NOV
Kiel: 100 Jahre Novemberrevolution – 100 Jahre KPD – Für eine Ostsee als Meer des Friedens, Aktionstag der DKP, „Legienhof“, Gaststätte im Gewerkschaftshaus Kiel, Legienstraße 22, 10 Uhr

MO5. NOV
Hamburg: Kommunisten und der Kampf um den Frieden, Gruppenabend der DKP Hamburg-Nord, Bürgerhaus Langenhorn Tangstedter Landstraße 41, 19 Uhr

Dortmund: Gruppentreffen der DKP Dortmund-Nord, Z, Oesterholzstraße 27, 19.30 Uhr

DI6. NOV
Dortmund: Gruppentreffen der DKP Dortmund-West, Kuithanstraße, 19 Uhr

FR9. NOV
Marburg: Novemberrevolution 1918 – Missglückt oder gelungen?, Referenten: Gert Meyer und Georg Fülberth, Veranstaltet von der DKP Marburg-Biedenkopf, Käte-Dinnebier-Saal, Bahnhofstraße 6, 19 Uhr

Berichtigung
FR30. NOV

Gelsenkirchen: Kapitalistische Großmacht oder Entwicklungsland mit sozialistischer Orientierung? Mit Patrik Köbele, DKP Gelsenkirchen und Partei „Die Linke“ Gelsenkirchen. Werner-Goldschmidt-Salon, Wildenbruchstraße 15, 19.00 Uhr.

 

Terminankündigungen
von Gliederungen der DKP gehören auch in die UZ! Bitte so schnell wie möglich, spätestens am Freitag eine Woche vor dem Erscheinungstermin der entsprechenden Ausgabe der UZ, möglichst auch mit Angabe des Themas der Veranstaltung an termine@unsere-zeit.de oder UZ-Redaktion, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen.



  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Termine@unsere-zeit.de«, UZ vom 26. Oktober 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.