Internationale Politik

Ein Markt für die USA?

McKinsey gibt Ratschläge zur Eroberung von Afrikas Konsumgütermarkt
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 14. Dezember 2018
Markttag am Kilimandscharo – wenn es nach McKinsey geht, wird der heimische Lebensmittelmarkt durch Supermarktketten ersetzt. (Foto: Claus Bünnagel / pixelio.de)

Markttag am Kilimandscharo – wenn es nach McKinsey geht, wird der heimische Lebensmittelmarkt durch Supermarktketten ersetzt. (Foto: Claus Bünnagel / pixelio.de)

Acha Leke, Afrika-Chef von McKinsey, der südafrikanische Banker Mutsa Chironga und der McKinsey-Manager Georges Desvaux geben mit ihrem Buch „Africa‘s Business Revolution“ die Gebrauchsanleitung, „wie man im nächsten großen Wachstumsmarkt der Welt erfolgreich ist“, so der Untertitel. Für …

Offensive fürs Publikum

USA suchen Gründe für INF-Ausstieg
www.german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Europa steht womöglich vor einer neuen Welle der Aufrüstung mit nuklear bestückten Mittelstreckenraketen. Die Vereinigten Staaten haben Moskau ein Ultimatum gestellt: Russland soll binnen 60 Tagen angebliche Verstöße gegen den INF-Vertrag einstellen; andernfalls werde Washington das Abkommen …

57000 Tote und kein Ende in Sicht

Trotz der Friedensverhandlungen in Stockholm geht der Krieg gegen den Jemen weiter
Manfred Ziegler
Ausgabe vom 14. Dezember 2018
Opfer der Cholera-Epidemie im Jemen (Foto: Maria Korkunc / Norwegisches Rotes Kreuz)

Opfer der Cholera-Epidemie im Jemen (Foto: Maria Korkunc / Norwegisches Rotes Kreuz)

In Stockholm finden zur Zeit Friedensgespräche zwischen der Ansar Allah und der offiziellen Regierung des Jemen statt. Ein Hoffnungsschimmer – so hatte der UN-Sondergesandte für den Jemen, Martin Griffiths, die vorigen, für September in Genf geplanten Gespräche genannt. Tatsächlich fielen die …

„Das Alte hinter sich lassen und nach vorne schauen“

Die SDAJ hat sich an einer Solidaritätsreise nach Syrien beteiligt
Leo Zayya
Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Nach mehr als sieben Jahren Bürgerkrieg steht Syrien für viele hierzulande als Synonym für Tod, Flucht und Zerstörung. Als iranischer und russischer Verbündeter war Syrien der NATO und EU seit Langem ein Dorn im Auge. Vor 2011 gab es von Seiten der USA wie auch der EU Versuche, Syrien durch …

Ein bedeutendes Entwicklungsland

Linke sollten die Geschichte der KP Chinas und die Entwicklung der VR China studieren
Rolf Berthold
Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Am 3. Dezember starb Rolf Berthold im Alter von 80 Jahren. Er war der letzte Botschafter der DDR in der Volksrepublik China. Während seiner Amtszeit von 1982 bis 1990 verbesserten sich die Beziehungen zwischen der VR und der DDR. Die DDR setzte in dieser Zeit eigene Akzente, die sich in …

Kurzmeldung

Neue Sanktionen gefordert

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin hat die EU-Staaten aufgefordert, zusätzliche Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Konkret gehe es ihm um Strafmaßnahmen gegen Personen und Sanktionen gegen russische Hafenanlagen, sagte Klimkin am Montag nach Gesprächen mit den Außenministern der …

Kurzmeldung

USA scheitern mit UNO-Resolution

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Eine Resolution, in der die Palästinenserorganisation Hamas wegen ihrer Raketenangriffe auf Israel verurteilt werden sollte, hat in der UNO-Vollversammlung nicht die erforderliche Mehrheit bekommen. 87 Länder hatten am Donnerstag für die Resolution gestimmt, 57 dagegen, 33 enthielten sich. …

Kurzmeldung

Streit um Asyl für Assange

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Ein Anwalt von Wikileaks-Aktivist Julian Assange hat Absprachen über ein Ende von dessen Asyl in Ecuadors Botschaft in London zurückgewiesen. Ecuadors Präsident Moreno hatte zuvor gesagt, Assange könne das Gebäude ohne Gefahr für Leib und Leben verlassen, dies ist laut Assanges Anwalt nicht der …

Kurzmeldung

Kommunalwahlen in Venezuela

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Bei den Kommunalwahlen in Venezuela konnte die Vereinte Sozialistische Partei (PSUV) von Präsident Nicolás Maduro gemeinsam mit Bündnispartnern 90 Prozent der insgesamt 1704 zur Wahl stehenden Mandate gewinnen. Allerdings war die Wahlbeteiligung gering wie nie, nur 27,4 Prozent der …

Kurzmeldung

Rückzug aus Migrationspakt

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Brasilien wird sich nach der Amtseinführung des designierten Präsidenten Jair Bolsonaro aus dem gerade in Marrakesch beschlossenen UN-Migrationspakt zurückziehen. Dies kündigte der künftige brasilianische Außenminister Ernesto Araújo am Montag dieser Woche bei Twitter an. Der Faschist Bolsonaro …