Politik
Themen:

Soko für die AfD

|    Ausgabe vom 11. Januar 2019

Nachdem der AfD-Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz von Unbekannten mit einem Gegenstand attackiert wurde, setzte die Bremer Polizei eine Sonderkommission ein. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter Magnitz wegen seiner politischen Gesinnung angegriffen haben. Die Bundesregierung spricht von einem „brutalen Angriff“. SPD-Chefin Andrea Nahles sagte: „Die AfD ist ein politischer Gegner unserer toleranten und friedlichen Gesellschaft.“ Wer die Partei und deren Politiker aber „mit Gewalt bekämpft, verrät diese Werte und gefährdet unser Zusammenleben“.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Soko für die AfD«, UZ vom 11. Januar 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.