Afrika

Massaker im Sahel

Gewalt in Mali nimmt seit Beginn des Bundeswehr-Einsatzes zu
german-foreign-policy.com
Ausgabe vom 17. Mai 2019

Gut sechs Jahre nach Beginn des Bundeswehreinsatzes in Mali verschlechtert sich die Situation dort weiter. Die UN-Truppe MINUSMA, in deren Rahmen die Bundeswehr eingesetzt ist, ist mittlerweile auf annähernd 15 500 Soldaten und …

Unterentwicklungshilfe

Klima, Schulden, Agrar-Dumping: Wie die EU Menschen aus Afrika zur Flucht zwingt
Klaus Wagener
Ausgabe vom 3. Mai 2019
Burkina Faso: Perspektivloses Dorfleben in der Sahelzone (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/adam_jones/4815821550/]Adam Jones[/url])

Burkina Faso: Perspektivloses Dorfleben in der Sahelzone (Foto: Adam Jones / Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Als 2015 tausende Flüchtlinge ins Land kamen und die Kanzlerin verkündet hatte, „Wir schaffen das!“, hatte der rechte Mob sein Thema. Tausende Anschläge auf Flüchtlingsheime und -unterkünfte. Und die „Groko“ macht AfD-Politik. In Artikel …

Brot und Freiheit

Sudan: Der Protest weitet sich aus – die Repression auch
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 25. Januar 2019

Seit dem 19. Dezember gehen im Sudan Tausende auf die Straße. Die Verdreifachung des Brotpreises in Atbara im Nordosten Sudans hatte eine Explosion an Wut und Zorn ausgelöst, ist längst zum Massenprotest gegen das Regime des Präsidenten …

Ein Markt für die USA?

McKinsey gibt Ratschläge zur Eroberung von Afrikas Konsumgütermarkt
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 14. Dezember 2018
Markttag am Kilimandscharo – wenn es nach McKinsey geht, wird der heimische Lebensmittelmarkt durch Supermarktketten ersetzt. (Foto: Claus Bünnagel / pixelio.de)

Markttag am Kilimandscharo – wenn es nach McKinsey geht, wird der heimische Lebensmittelmarkt durch Supermarktketten ersetzt. (Foto: Claus Bünnagel / pixelio.de)

Acha Leke, Afrika-Chef von McKinsey, der südafrikanische Banker Mutsa Chironga und der McKinsey-Manager Georges Desvaux geben mit ihrem Buch „Africa‘s Business Revolution“ die Gebrauchsanleitung, „wie man im nächsten großen …

Störe meine Kreise nicht

Die USA und Russland in Afrika
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 23. März 2018
In Afrika konnte Tillerson nicht viel erreichen – kurz danach war ganz Schluss. (Foto: U.S. Department of State)

In Afrika konnte Tillerson nicht viel erreichen – kurz danach war ganz Schluss. (Foto: U.S. Department of State)

Seine letzte Auslandsreise verbrachte Tillerson damit, Afrika vor Russland zu warnen.

Billigst-Bildung mit Big Brother

Gates, Zuckerberg und Omidyar in Afrika
Georges Hallermayer
Ausgabe vom 9. Februar 2018
Ohne die Bridge Academy müssen die Lehrer noch selber wissen, wann sie die Tafel wischen.

Ohne die Bridge Academy müssen die Lehrer noch selber wissen, wann sie die Tafel wischen.

Microsoft, Facebook und Ebay machen mit ihrer Imagekampage zur Bildung in Afrika ordentliche Profite und befeuern die Privatisierung der Entwicklungshilfe.

Interview

Die letzte Kolonie Afrikas

Das Volk der Westsahara fordert sein Recht auf Selbstbestimmung ein
Martin Schwander
Ausgabe vom 12. Januar 2018
Omeima Abdeslam Repräsentantin der Polisario-Front (Frente Popular para la Liberación de Saguia el Hamra y Rio de Oro – Volksfront zur Befreiung von Saguia el Hamra und Rio de Oro) in der Schweiz und bei der UNO in Genf. (Foto: Presseagentur der Demokratischen Arabischen Republik Sahara)

Omeima Abdeslam Repräsentantin der Polisario-Front (Frente Popular para la Liberación de Saguia el Hamra y Rio de Oro – Volksfront zur Befreiung von Saguia el Hamra und Rio de Oro) in der Schweiz und bei der UNO in Genf. (Foto: Presseagentur der Demokratischen Arabischen Republik Sahara)

84 Staaten erkennen die Westsahara als Staat an. Die EU-Länder fehlen komplett.

Kauft deutsch!

Michael Götze, Vorsitzender der DKP in Hamburg
Ausgabe vom 7. Juli 2017
 (Foto: dpa-Fotoreport, Maurizio Gambarini; Montage: UZ)

(Foto: dpa-Fotoreport, Maurizio Gambarini; Montage: UZ)

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten überschlug sich die Mainstream-Presse: Nun werde der Staffelstab des Führers des aufgeklärten Westens von Barack Obama an Angela Merkel übergeben. Der Friedensnobelpreisträger Obama stand …

Viel Geld für Grenzzäune

Angela Merkel auf Tournee durch die ärmsten Staaten Afrikas
Manfred Idler
Ausgabe vom 14. Oktober 2016

Einen „Marshallplan für Afrika“ hatte Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) angeregt. Vor ihrem Aufbruch nach Mali am vergangenen Sonntag nahm Kanzlerin Merkel den Faden auf. Sie forderte von deutschen Unternehmen mehr Engagement …