Der rote Hahn kräht

Von Carolus Wimmer
|    Ausgabe vom 8. März 2019

Carolus Wimmer ist Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas

Der Konflikt mit Venezuela muss in dem umfassenderen Kontext der USA gesehen werden, die auf dem amerikanischen Kontinent nach Herrschaft und Hegemonie streben. Die Politik der Plünderung wurde als entscheidend für das Wachstum der USA in den letzten 200 Jahren angesehen. Und in gewisser Weise spiegelt sie die derzeitige Haltung Washingtons gegenüber der lateinamerikanischen Einheit wider. Trump möchte mit den verschiedenen Nationen eins zu eins zusammenarbeiten und sieht die Tatsache der Einheit unter Ausschluss der USA als Hindernis für die Manipulation einzelner Staaten durch die USA. Dieser Impuls trägt dazu bei, die Beziehungen der USA zu Lateinamerika zu regeln, was zu diesem Versuch führt, die ordnungsgemäß konstituierte Regierung in Venezuela zu stürzen.
Der 15. Parteitag der Kommunistischen Partei Venezuelas im Jahr 2017 hat vier Hauptlinien im antiimperialistischen Kampf festgelegt, die sowohl im nationalen Rahmen als auch für die eigene Parteiarbeit gelten.
Das sind: das internationale Kräfteverhältnis mit einem pluripolaren Denken des proletarischen Internationalismus; die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen gegen die Bourgeoisie, Oligarchie und feudale Großgrundbesitzer; der Kampf um die klassenbewusste Hegemonie der Arbeiterklasse und der Lohnabhängigen in Stadt und Land; und letztlich die Kontrolle über die staatlichen Institutionen, die auch die Nationalen Bolivarischen Streitkräfte einschließen.
Trotz der Wirtschafts- und Finanzblockade der USA und der Europäischen Union und der illegalen Sanktionen konnte durch die internationale Kooperation und Solidarität, durch den erfolgreichen Kampf gegen Bourgeoisie und Großgrundbesitzer und durch die Loyalität der Streitkräfte die Machtfrage in den letzten 20 Jahren positiv gelöst werden.
Die Kommunistische Partei Venezuelas (PCV), mit ihren Symbolen „Roter Hahn“ und „Hammer und Sichel“, macht in allen diesen Fragen eine erfolgreiche und klassenbewusste Massenarbeit.
Die weltweite Solidaritätsbewegung mit dem bolivarischen Venezuela, auch der DKP und der SDAJ, beweist, dass jedes Treffen, jede Demonstration, jeder Artikel und jeder Tweet, die dem Imperialismus entgegenwirken und die Souveränität Venezuelas unterstützen, Teil des Kampfes sind, um einen weiteren US-geführten Angriffskrieg zu stoppen.

Carolus Wimmer ist Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Hahn kräht«, UZ vom 8. März 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.