Antikriegslosung an NATO-Hauptquartier

|    Ausgabe vom 12. April 2019

( Tom Brenner)

Mehrere Stunden diente die Fassade eines NATO-Kriegstreiberzentrums am vergangenen Samstag als Werbefläche für die zentrale Losung der DKP im EU-Wahlkampf. „EU = Krieg – Abrüsten statt Aufrüsten – Frieden mit Russland“ stand in großen Buchstaben am Gebäude des Deutsch-Niederländischen Korps in Münster. „Das ist die Speerspitze der NATO gegen Russland. Von ihr geht unmittelbare Kriegsgefahr aus“, begründete Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, das Lichtspektakel.
Die Aktion in Münster war der Auftakt für Friedensaktivitäten der DKP im EU-Wahlkampf mit Blick auf die Ostermärsche. Eine weitere Aktion führten die Genossen der DKP in Stuttgart im Rahmen der Mieterproteste durch.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Antikriegslosung an NATO-Hauptquartier«, UZ vom 12. April 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.