Kultur

Der Schriftschläger

Bela Bs „Scharnow“ ist kein guter Debütroman, aber ein ganz gutes Soloalbum
Ken Merten
Ausgabe vom 12. April 2019
Das mag der Bela B gut können, aber … (Foto: [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Bela_B#/media/File:Bela_B_small_01.jpeg]Armin Kübelbeck[/url])

Das mag der Bela B gut können, aber … (Foto: Armin Kübelbeck / Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Die Welt ist einfach und jeder und jede hat Platz und Aufgabe: Schlagzeuger sind da, um Schläge zu erzeugen oder um Zeug zu schlagen – je nachdem wie gut das dann klingt – und Schriftsteller, die stellen halt Schrift. Verwirrt man das Ganze, dann passiert es eben, dass Schlagzeuger Schrift …

Eingreifende Dichtung

Rudolph Bauers „Aus gegebenem Anlass“
Bernd Redlich
Ausgabe vom 12. April 2019

Was leset Ihr, mein Prinz?“ fragt der Polonius den Hamlet, und der antwortet: „Worte, Worte, Worte“. Das Problem ist also kein junges, wenn Shakespeare schon vor über 500 Jahren Grund für den Hinweis hatte, dass zu viele Worte gemacht werden. Auch wenn der Schaumsprache damals noch nicht die …

Kultursplitter

Ausgabe vom 12. April 2019

Angriffe Die bulgarische Stadt Plowdiw ist eine der beiden „Kulturhauptstädte Europas“ in diesem Jahr. Für den Juli war eine Fotoausstellung geplant mit dem Titel „Balkan Pride“. Nun wollen reaktionäre Politiker die Ausstellung über vergangene Schwulen-und-Lesben-Paraden in Südosteuropa …