Arbeitszeit erfassen

|    Ausgabe vom 17. Mai 2019

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs verpflichtet die „Arbeitgeber“, die Arbeitszeit der Beschäftigten vollständig zu erfassen. Das ist für alle EU-Staaten verpflichtend, urteilten die EU-Richter am vergangenen Dienstag. Damit soll ein Kontrollsystem geschaffen werden, ob zulässige Arbeitszeiten überschritten würden.
Bisher ist im deutschen Arbeitszeitgesetz lediglich die Registrierung von Überstunden vorgesehen.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Arbeitszeit erfassen«, UZ vom 17. Mai 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.