Gegen Verkauf

|    Ausgabe vom 7. Juni 2019

Der von der Lufthansa angekündigte Verkauf der Cateringtochter Lufthansa Service Gesellschaft (LSG) stößt bei ver.di auf scharfe Kritik und Widerstand. Aus diesem Grund hat ver.di zu Aktionen aufgerufen. So waren zum vergangenen Mittwoch Beschäftigte aus ganz Deutschland unter dem Motto „Wir kochen vor Wut- LSG- Not4sale“ aufgerufen, dem Lufthansa-Vorstand in Frankfurt am Main rund 4 000 Unterschriften gegen den geplanten Verkauf zu überreichen. ver.di fordert den Verbleib der Catering Tochter in der Lufthansa-Familie sowie den Erhalt aller Arbeitsplätze und Sozialstandards.
Die insgesamt über 35500 Beschäftigten des zweitgrößten Caterers der Welt produzieren etwa 700 Millionen Essen für 300 Fluggesellschaften. In Deutschland konzentriert sich die Produktion vor allem auf die Flughäfen Frankfurt und München, neben Düsseldorf, Köln, Alzey, Stuttgart, Hannover und Berlin sowie die Lufthansa Lounges.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Gegen Verkauf«, UZ vom 7. Juni 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.